Poweremotes

Benutzeravatar
Schalotte
Gemeindestube Suedviertel
Beiträge: 486
Registriert: Dienstag 10. September 2013, 23:39

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon Schalotte » Sonntag 26. November 2017, 17:29

Ich kann mich an eine Situation aus meiner Anfangszeit erinnern. Ich ging mit meiner Hobbitdame in das Tänzelnde Pony und setzte mich an den Tisch. Kurz darauf setzten sich ein paar Herren (Hobbit, Menschen) dazu und verstrickten mich in ein bedrängendes Gespräch in einer recht kodderigen Ausdrucksweise. Dabei fiel der ein oder andere anzügliche Spruch. Ich kam nicht gegen die anderen an und reagierte schließlich mit dem Emote /ohrfeige (oder wie das genau heißt).

Daraufhin empörten sich alle lauthals im Sagen-Kanal (natürlich in doppelte Klammern eingebettet), dass ich ein Poweremote verwendet hätte. Ich hatte zu der Zeit keine Ahnung, was das sein soll, so ein Poweremote. Oder warum es so schlimm ist. Genau genommen hatte mir dieser Vorfall das Rollenspiel erstmal verleidet.

Ich habe volles Verständnis dafür, dass man nicht mal eben ad hoc getötet, verstümmelt oder sonstwie der Macht über seinen eigenen Charakter entzogen werden möchte. Ich bin vielleicht auch zu gutgläubig, aber aus meiner eigenen Erfahrung heraus versuche ich das Beste aus einer Situation zu machen und unterstelle meinem Gegenüber erstmal keine Absicht. Zudem kann ich in der Regel Affekthandlungen (z.B. eine plötzliche Ohrfeige) akzeptieren, wenn sie in den Rahmen und in die Handlung passen. Komplettem Unsinn verweigere ich mich auch, klar. Die Versuchsemotes empfinde ich zudem sehr oft als Immersionsvernichter und manchmal auch befremdlich.

Sicher bin ich inzwischen deutlich aufmerksamer und wachsamer als zu meiner Anfangszeit, aber ich kann nie ausschließen, dass ich Poweremotes verwende, weil ich oft sehr spontan im Rollenspiel reagiere. Gierig ergaunerte Beute "verticke" ich deshalb aber nicht im Auktionshaus. Das kann aber auch daran liegen, dass ich quasi äußerst selten queste.

Vielleicht ganz gut, dass Schalotte sich rar macht und ihre Konflikte nur hinter verschlossenen Türen mit dem armen "Bilbu Fuchsflaum" ausficht. Der Arme! *kichert*
Moral. Anstand. Fleiß.

Benutzeravatar
Mairad
Klatschredakteurin
Beiträge: 4349
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2016, 14:42
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... ARID=160#x
Wohnort: Baumgart

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon Mairad » Sonntag 26. November 2017, 17:44

Na ja Schalotte, das ist so ein Fall, da hab ich auch schon zu /ohrfeige gegriffen, ganz wie im wirklichen Leben, wer mir unsittliche Angebote unterbreitet und nach einem Hinweis, dass keinerlei Interesse besteht, nicht damit aufhört, der bekommt eine auf die zwölf. Ich hätte nur zuvor per IMS geschrieben, dass ich das Spielangebot der Herren nicht annehme! Und wenn sie das nicht verstehen oder akzeptieren, dann haben sie die virtuelle Ohrfeige auch verdient. Und meine Erfahrung ist, wer es im RP freundlich meint, macht denjenigen, der einen Fehler macht, darauf aufmerksam und posaunt das nicht im Sagen raus!
Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden!
Ich freue mich wenn es regnet, weil wenn ich mich nicht freue, regnet es auch!
Wenn eine schwarze Katze Deinen Weg kreuzt, dann bedeutet das, dass die Katze irgendwo hin will!

Benutzeravatar
Schalotte
Gemeindestube Suedviertel
Beiträge: 486
Registriert: Dienstag 10. September 2013, 23:39

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon Schalotte » Sonntag 26. November 2017, 17:58

Ja, Mairad, das ist richtig. Aber so habe ich es nun mal erlebt und es hat mich zu der Zeit ziemlich erschrocken. Immerhin hatte ich von Tuten und Blasen keine Ahnung und fühlte mich an den Pranger gestellt.
Moral. Anstand. Fleiß.

Benutzeravatar
Mairad
Klatschredakteurin
Beiträge: 4349
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2016, 14:42
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... ARID=160#x
Wohnort: Baumgart

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon Mairad » Sonntag 26. November 2017, 18:13

Kann ich sehr gut nachvollziehen. Erinnert mich an meine ersten RP Erfahrungen, die auch nicht nur gut waren.
Wenn z.B was natürlich nie passieren würde, ein Hobbit Mairad in den Po zwicken würde, würde ich wohl ganz genau so reagieren auch wenn ich es mittlerweile besser wissen sollte.
Wobei die "anmache" als solche für mich schon eine Art von Power RP ist. Es wird Macht ausgeübt und meinem Char die Handlungsfähigkeit genommen, wenn 5 Lange um mich herum stehen und darüber diskutieren wer die kleine Hobbit zuerst mit aufs Zimmer nehmen darf. Genau wie für Konflikt RP gilt für ERP für mich niemals ohne Absprache.
Wer gern die Dame der käuflichen Zuneigung spielen will mag das tun aber ich hab dazu nicht die geringste Neigung und nur weil ein Herr Oberschlau gelesen hat, dass eben diese Damen im Mittelalter mit gelben Bändern geschmückt waren - was im übrigen von Stadt zu Stadt verschieden war, und dann davon ausgeht, jeder mit dem Sommerkleid mit der gelben Scheufe auf dem Po sei im horizontalen Gewerbe tätig, stimmt das noch Lange nicht. Diese Typen haben so viel Feingefühl wie ein Tyrannosaurus Rex, was man auch an der Reaktion sieht.
Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden!
Ich freue mich wenn es regnet, weil wenn ich mich nicht freue, regnet es auch!
Wenn eine schwarze Katze Deinen Weg kreuzt, dann bedeutet das, dass die Katze irgendwo hin will!

Benutzeravatar
Celandril
Beiträge: 181
Registriert: Samstag 23. April 2016, 13:15

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon Celandril » Sonntag 26. November 2017, 18:17

Da kann man nur zustimmen.

So eine Spielweise (wie von dir erlebt Schalotte) zwingt Spielern auch ganz ohne "korrekt formulierte" Emotes etwas auf.

Gehört sich nicht und würde ich genauso ignorieren (nach einem Hinweis)
http://hdro-schattenklingen.de/

Noldor: the Deep Elves, the second host of the Eldar on the westward journey from Cuiviénen, led by Finwë. The name meant "the Wise" (but wise in the sense of possessing knowledge, not in the sense of possessing sagacity, sound judgement).

J.R.R. Tolkien. The Silmarillion

jannas
Freund(in) der Gemeinde
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 25. März 2015, 00:49

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon jannas » Sonntag 26. November 2017, 20:19

wobei man hier aber sogar sagen müsste, dass "anzügliches" rp generell vorher angekündigt werden müsste bzw eigentlich auch nur bei mitspielern vorkommen sollte, welche man auch tatsächlich kennt. also wo man weiss, welcher spieler sich hinter dem char verbirgt. immerhin ist dies kein fsk 18-spiel mit zugangskontrolle und es sind schließlich auch sicher nicht wenige minderjährige unter den mitspielern. in so einem fall würde ich das (rp oder nicht) eigentlich schon als grund für ein ticket (belästigung) betrachten.

ich denke das wichtigste sind gar nicht die regeln (hier gelten sowieso erstmal nur die allgemeinen rp-server-regeln), sondern die flexibilität der mitspieler. es gibt ganz unterschiedliche betrachtungen von der "richtigen ausführung des rollenspiels". alleine das beispiel mit der geworfenen vase zeigt ja, wie viel subjektive auslegung man da haben kann. bedeutet: wie weit bricht man die echtzeit in kontrollierbare zeiteinheiten herunter, in denen ein charakter überhaupt auf etwas reagieren kann. schließlich ist dies ja erstmal kein rundenbasiertes pen&paper-rp sondern ein mmorpg, in dem es keine strenge abfolge von einzelaktionen gibt und daher eben auch kein festes regelwerk. bzw wenn man es ganz genau nimmt, wäre eigentlich alles legitim, was der charakter auf basis der spielmechanik und der emote-sammlung auch ausführen kann, was natürlich eben nicht heisst, dass das auch zu gutem rp führt. hier muss man einfach sehen, was praktikabel ist und so weit wie möglich akzeptiert wird.

und hier kommt es denke ich vor allem darauf an (wie bereits gesagt), inwiefern man auf spielangebote bereit ist einzugehen, oder eben auch nicht. wenn man ein verhalten des gegenübers nicht passend findet, es aber noch im "sittlichen rahmen" bleibt und man es irgendwie akzeptieren kann, gibt es doch meist eine möglichkeit, das geschickt in den spielfluss umzulenken. ein bisschen wie ju-jutsu eben. nicht mit voller gewalt dagegenhalten, sondern möglichst geschickt kanalysieren. und wenn es gar nicht anders geht, kann man ja immer freundlich oder bestimmt (je nach situation) im flüstern das spielangebot ablehnen und sich aus dem staub machen oder versuchen, eine andere thematik zu finden.

in einer rp-gruppe oder rp-bündnissen, etc ist es ja durchaus möglich und oft sogar sinnvoll, sich auf bestimmte regeln zu einigen. wenn man einen festen rahmen zur verfügung hat, dann kann das ja sogar die möglichkeiten, die kreativität und letzlich den spielspaß deutlich vergrößern als wenn jeder einfach macht was er will. sobald aber andere mitspieler dazukommen, die diese regeln eben nicht kennen oder keinen grund haben, sich diesen unterzuordnen, dann muss man doch letzlich einfach gewisse schnittstellen finden mit denen jede seite gut leben und spielen kann. und in den meisten fällen klappt das doch recht gut. vor allem, wenn man nicht alles zu ernst nimmt ;meinung

Benutzeravatar
Filbu
Doppelmoralapostel
Beiträge: 12279
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 22:58
Wohnort: Lindental

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon Filbu » Montag 27. November 2017, 01:10

Ich denke erstmal muss man festhalten das wir hier in unserer Community ein doch recht harmonisches RP erleben dürfen. Was ja nicht immer der Fall ist in Bele.
Die Ursachen dafür sehe ich vor allem darin das wir weder in die eine, noch in die andere Richtung, sehr extrem spielen.

Spieler die "kleine Power-Emotes" verursachen werden nicht gesteinigt und Spieler die sich authentisches RP wünschen, werden ebenfalls nicht gesteinigt.
Das finde ich schon mal als Basis sehr gut und das kann man meiner Meinung nach auch kaum noch optimieren.
Warum?
Weil nunmal verschieden Vorstellungen von "gutem" Rp existieren und jeder möchte gern auf seine Kosten kommen.
Man merkt ja schon an dem Thread hier, das durchaus unterschiedliche Spielrichtungen gewünscht wären.
Zwischen jemanden der möglichst viele Handlungen auswürfelt und jemanden der das RP sehr offen, bis hin zum "unverhinderbaren" Tod des Charakters, gestalten möchte, liegt sehr sehr viel Luft.

Gerade das was Mairad beschreibt, (Machtausübung, möglicherweise durch OOC-Beweggründe) lässt mich eher zu der Überzeugung kommen das ich lieber den vorsichtigeren Weg gehen möchte. Gerade dann wenn ich den gegenüberstehenden Charakter nicht mit einem Spieler verbinden kann.
Ich gebe zu das auch ich in einem bekannten Umfeld, mit Charakteren/Spielern wie Schalotte, Fredoberdt, Monabella und auch einigen anderen, auch ein "kleines Power-Emote" von mir geben würde. Aber dabei handelt es sich dann wirklich eher um solche Sachen wie...

/nimmt Schalotte bei der Hand und wirft ihr einen verliebten Blick zu.

/kommt zu Fall und reißt Fredoberdt mit zu Boden

Hier gibt es erstmal keine weitreichenden Konsequenzen. Zumindest keine die ich selber bestimme. Natürlich könnte Fredoberdt schreiben....

/wird von Filbu zu Fall gebracht, stößt mit dem Kopf gegen den Tisch und ist augenblicklich tod

Aber diese Konsequenz liegt in seiner Hand. Und da gehört sie auch hin. Wer massiv ins Charakterleben eingreift, ohne Zustimmung, wird bestenfalls mit einer ignorierenden Spielhaltung konfrontiert.
Hierbei geht es auch nicht nur um Emotes. Man kann Power-RP auch in andere Richtungen ausüben.

Ein Beispiel.

Ich spiele einen sehr ordentlichen Hobbit der Tag und Nacht seinen Garten pflegt.

Ein Charakter betritt das Grundstück von meinem Hobbit und sagt
"Meine Güte, ihr solltet mal das Unkraut aus eurem Garten entfernen"

Das werte ich auch als Power RP, denn die Engine des Spiels gibt immer nur eine statische Darstellung des Gartens, die manchmal überhaupt nicht zum Besitzer des Grundstückes passt.

Filbu z.b. ist ein durchaus gepflegter Hobbit. Er würde nie aus dem Haus gehen wenn seine Kleidung dreckig wäre.
Ich hatte aber die Situation schon das mich jemand ansprach und mir quasi einen großen Fleck an meine Kleidung emotete.
Natürlich kann ich mit diesen Situationen irgendwie umgehen und komme da raus. Aber es ist nicht das was ich mir fürs RP wünsche.
Genauso auch Spieler die einfach aus dem RP rausporten. Ich hab schon ganze Kapellen verschwinden gesehen. Auch das empfinde ich als Power RP.
Früher hat mich sowas noch mehr gestört als heute. Ich finde es halt sehr "plump" fürs RP aber irgendwie ist das RP ja dann doch auch so "flach" (zumindest auf Veranstaltungen) das sowas dann auch schnell irgendwie untergeht.

Mehr Alltags RP klingt gut, aber ich hab die Erfahrung gemacht das man dafür sehr häufig anwesend sein muss. Ansonsten kommt man einfach nicht mit. Denn Charaktere entwickeln sich, entwickeln Geschichten und je häufiger das passiert umso weniger komme ich als Gelegenheitsspieler mit. Da spricht mich dann das Angebot von Vyzra schon eher an. Dafür würde ich auch einen neuen Twink abstellen.


Nochmal zum emoten.

Versuchs-Emotes klingen nicht so schön. Stimmt. Aber man muss ein emote nicht als Versuch formulieren um seinem Mitspieler Gelegenheit zur Reaktion zu geben.

Eine Emote "/nähert sich Filbu unbemerkt und sticht ihm von hinten ein Messer in den Rücken" empfinde ich als ziemlich lahm und würde das strickt ablehnen.

Zum einen empfinde ich das als sehr realitätsfremd und zum anderen auch noch schlecht ausgespielt.
Ich bescheinde das RP mit so einem Emote und setze alle "möglichen" Handlungen, die ich als Spieler in einem authentischen RP nunmal nicht vorhersehen kann, außer Kraft.

Wer sagt denn das sich Filbu nicht plötzlich umdreht weil er irgendwas gehört hat?
Wer sagt das nicht irgendjemand anderes das heranschleichen des Charakters bemerkt?

So eine Situation hat doch viel mehr Spielfreiheit verdient finde ich. ;)
Kleines Beispiel dazu.

/XXXX nähert sich Filbu mit leisen Schritten. Seine rechte Hand gleitet langsam an seinem Gürtel entlang und greift nach dem silberfarbenen Dolch

/Filbu stopft voller Vorfreude seine Pfeife, hält aber plötzlich für einen Augenblick inne und horcht auf.

/XXXX verharrt in seiner Handlung. Seine Hand liegt zitternd an dem Dolch und sein Blick liegt zielgerichtet auf Filbus Rücken.

/Filbu blickt aufmerksam nach rechts und nach links. Dann zuckt er mit den Schultern und murmelt ein leises "Hab mich wohl vertan".

/XXXX atmet erleichtert aus und setzt seine Schritte nun noch langsamer fort. Er hebt den Dolch und nur noch ein Augenblick hindert ihn daran auf sein Opfer einzustechen.

/Filbu zuckt zusammen als aus dem Gebüsch ein Bogü herausschießt, auf ihn zuläuft und zum Sprung ansetzt. Mit einer Beweglichkeit, die man dem Hobbit gar nicht zutrauen würde, duckt er sich nach unten Weg. Das Bogü springt über ihn hinweg und stürmt auf XXXX zu.


Das Bogü ist hier natürlich nur eine scherzhafte Anmerkung. ;) Ich würde es niemals emoten. Aber man könnte andere Dinge emoten, die meinem Hobbit aus der Situation heraushelfen, ohne dass sie unrealistisch wirken. Jemand könnte von weitem seinen Namen rufen. Oder irgendwas anderes lässt ihn aufmerksam werden. RP sollte (mMn) nie geplant sein und Raum für Entfaltung geben. Ich verstehe auch nicht warum man einen Charakter/Spieler vor vollendete Tatsachen stellen sollte? Man beschneidet das Spiel doch dadurch und lässt ein unvorhersehbares Spiel doch gar nicht erst zustande kommen.

Für mich sind kleine Power-emotes/RPs (die KEINE gravierenden Auswirkungen auf das Leben meines Charakters haben) in Ordnung, wenn mich die Leute kennen und wissen wie mein Charakter tickt. Alles was darüber hinaus geht, lehne ich ab. Bestenfalls versuche ich mich aus den Situationen irgendwie herauszuspielen. Ich mag RP mit Spielfreiheit. ;freunde

P.S. Mikho hat früher oft Ohrfeigen kassiert, weil er sehr aufdringlich war. Die Ohrfeigen waren alle berechtigt und ich mag den Sound der Ohrfeige. Die Auswirkungen auf Mikhos Leben waren dabei aber auch nur geringfügig. :lol:
Sowas würde ich keinem ankreiden. Wenn jemand der aber permanent zum Spaß Ohrfeigen verteilt, verliert an glaubwürdigkeit. Denn irgendwann würde jemand anfangen die Schläge abzuwehren. Nicht oder? ;)
Bild

Lestard
Freund(in) der Gemeinde
Beiträge: 133
Registriert: Freitag 25. August 2017, 16:38

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon Lestard » Montag 27. November 2017, 08:45

Ich halte es wie Celandril und Eikoweis. Es gab vor einigen Jahren viele Banden in Bree. Die damaligen Weissensee Wachen hatten nur bei wenigen eine realistische Chance, da die meisten zwar mit den Schwertern rumgefuchtelt haben, aber keine Konsequenzen tragen wollten. Wenn ein Char auf Konflikte aus ist, dann sollte das konsequent gespielt sein. Poweremote/PowerRP als Beispiel: Die Wachen nehmen einen fest und eine Stunde später rennt der in Bree rum. Kein Einzelfall. Bei Kämpfen ist das Würfeln die m.E. beste Art für ein faires RP und verringert die Chance auf Poweremotes. :mrgreen: unter Vorabsprache wie weit das Ganze gehen soll.
Gondor RP findet statt. (Briefe an den Onkel). Anfang des nächsten Jahres werde ich IC die Taverne am Kap vorstellen, die auch in die Geschichte verankert ist.
Bild
(Kleine Schleichwerbung vorab :mrgreen: )

Benutzeravatar
Mairad
Klatschredakteurin
Beiträge: 4349
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2016, 14:42
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... ARID=160#x
Wohnort: Baumgart

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon Mairad » Montag 27. November 2017, 09:09

Ui ein feines Gasthaus :) Da könnte meine gondorische Dame mal einkehren!

Danke für Deine Darlegung Filbu, ich sehe das auch genau so.
Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden!
Ich freue mich wenn es regnet, weil wenn ich mich nicht freue, regnet es auch!
Wenn eine schwarze Katze Deinen Weg kreuzt, dann bedeutet das, dass die Katze irgendwo hin will!

Benutzeravatar
Waido
Abenteurer
Beiträge: 3199
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 08:33
Wohnort: Wegscheid

Re: Poweremotes

Ungelesener Beitragvon Waido » Montag 27. November 2017, 10:36

Vielen Dank für das Spielangebot in Gondor, Lestard. Vermisse soetwas, seit mein Char das erste Mal Minas Thirith betreten hat. Wenn RL es zulässt, komme ich ab und an neugierig vorbei. Darfst gerne Werbung für deine Projekte machen. ;)
Der bunte Vogel fängt den Wurm.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast