Stammesauflösung - Brut des Efeus

Die Bank unter der grossen Eiche ist genau das richtige gemütliches Plätzchen um über alles mögliche zu Quatschen und Neuigkeiten zu verbreiten.
Benutzeravatar
Filbu
Doppelmoralapostel
Beiträge: 13207
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 22:58
Wohnort: Lindental

Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Filbu » Montag 3. Juni 2019, 10:13

Hallo Leute,

ich möchte euch darüber informieren das ich in Kürze den Stamm "Brut des Efeus" auflösen werde.
Die Gründe dafür sind zahlreich aber hauptsächlich merke ich das ich einem Stamm mit aktiven Monsterspielern einfach nicht gerecht werden kann.
Es war zwar nie der Plan das aus dem PvP Angebot eine tägliche Beschäftigung wird, aber es ist natürlich nie auszuschließen das es für manche dann doch zum Daily Business wird.
Wenn dann das Stammesoberhaupt nur gelegentlich reinschaut und andere Stämme unsere Mitglieder mitziehen müssen, kann das ja auch nicht Sinn der Sache sein.
Danke an der Stelle für die Leute vom Wilden Westen. ;)
Ein anderer Grund der für mich auch sehr schwer wiegt, ist die Atmosphäre in den Etten, die ich als sehr schwierig empfinde. Es gibt einfach auf allen Seiten sehr viel Misstrauen (womöglich durchaus berechtigt) und dazu noch wenig Kommunikation untereinander. Dafür aber sehr viel Kommunikation übereinander. Das finde ich schwierig und ich merke das das sehr anstrengend wird wenn man da gegenarbeiten möchte. Artet dann irgendwann in Arbeit aus und ich gehe ja in die Etten um zu spielen und nicht um Konflikte zu lösen. Da es aber kaum zu vermeiden ist das Mitglieder aus unserem Stamm in solche Situationen hineingezogen werden, kommt es zwangsläufig dazu das auch ich irgendwann damit konfrontiert werde.
Mir reichen aber schon die "Konflikte" die es in regelmäßigen Abständen zwangsläufig auch immer mal wieder auf Freep-Seite im Stammtisch geben wird um die wir uns kümmern dürfen. Das gehört bei Gemeinschaften halt dazu und ist auch nicht schlimm. Aber ich denke das mich das dann auch schon ausreichend fordert. Mehr geht halt nicht. ;)

Ich hoffe ihr seid mir nicht bös. Es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht in diesem Stamm unterwegs zu sein.

Das bedeutet übrigens nicht das ich gar kein PvP mehr spielen werde. Halt nur nicht mehr mit eigenem Stamm.
Für diejenigen die jetzt vielleicht nicht wissen wie es für sie weiter geht, möchte ich eine Empfehlung Richtung "Wilden des Westens" aussprechen.
Ist nach wie vor die aktivste Monstertruppe in den Etten, aber ich denke das wisst ihr ja ohnehin schon.^^

Also. In diesem Sinne.
Bis bald ihr Maden. ;)
Bild

Benutzeravatar
Waido
Abenteurer
Beiträge: 3420
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 08:33
Wohnort: Wegscheid

Re: Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Waido » Montag 3. Juni 2019, 10:30

Filbu hat geschrieben:Das bedeutet übrigens nicht das ich gar kein PvP mehr spielen werde. Halt nur nicht mehr mit eigenem Stamm.


Ja, schau einfach immer wieder mal rein. ;freunde
Der bunte Vogel fängt den Wurm.

Benutzeravatar
Bango
Törtchenliebhaber(in)
Beiträge: 11069
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 17:46
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... p?CHARID=2
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Bango » Montag 3. Juni 2019, 19:03

Hui, muss noch die Speisekammer leer gegessen werden oder so?

Benutzeravatar
Xaranthor
Stammtisch zum Efeubusch
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 15:01

Re: Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Xaranthor » Montag 3. Juni 2019, 20:17

Diverse Punkte die du angesprochen hast kann ich durchaus nachvollziehen. Aber es gibt ja nicht nur dich Filbu, es gab auch auf Monsterseite Offiziere und Ansprechpartner. Ich hätte da eher eine Fusion mit den Wilden des Westens im Auge gehabt und keine Selbstauflösung unsererseits bzw. des Stammes. Denn bis auf ein 2-3 Monsterspieler sind doch alle hier eigentlich Efeubuschler und sind nur zeitweilig mit Ihren Monstern unterwegs.

Ich hätte mir auch eine Diskussion darüber gewünscht ob der Stamm aufgelöst wird bzw. die Meinung der anderen Ettenspieler dazu gehört. (Falls das im Offizierbereich schon diskutiert wurde, wäre das durchaus ausreichend).

Benutzeravatar
Filbu
Doppelmoralapostel
Beiträge: 13207
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 22:58
Wohnort: Lindental

Re: Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Filbu » Montag 3. Juni 2019, 20:57

Es gibt eigentlich keine aktiven Offiziere. Daher hab ich das jetzt auch nicht als für notwendig gehalten das zu diskutieren. Wenn da aber jemand ist der sagt, komm, ich übernehme den Stamm und "kümmere" mich darum, dann kann man da gerne mal drüber nachdenken. Ich hatte halt bisher auch nicht unbedingt den Eindruck das sich da jemand großartig einbringen möchte. Vielleicht liege ich da ja falsch. Ihr könnt da gerne eure Meinung abgeben.

Wie könnte denn das mit der Fusion aussehen?
Bild

Benutzeravatar
Xaranthor
Stammtisch zum Efeubusch
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 15:01

Re: Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Xaranthor » Dienstag 4. Juni 2019, 21:06

Also bezüglich einer Fusion hätte ich dutzende von Ideen wie die Aussehen könnte, das hängt aber auch stark von der anderen Seite ab. Ich könnte mir diverse Szenarien vorstellen. Der Stamm ist ja zahlenmäßig nicht gerade klein. Ein gutes Dutzend Spieler sind das allemal.

Benutzeravatar
Filbu
Doppelmoralapostel
Beiträge: 13207
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 22:58
Wohnort: Lindental

Re: Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Filbu » Samstag 8. Juni 2019, 08:23

Bisher wenig Rückmeldung hier.

Also ich für meinen Teil möchte egal bei welchem Szenario keinen Oberst/Offiziersposten mehr haben. Da sich bisher niemand gemeldet hat der das übernehmen möchte bleibt ja eigentlich nur die Auflösung. Das würde ja grundsätzlich auch nicht einer nachträglichen Fusion widersprechen. Ich für meinen Teil werde aber wohl erstmal ohne Stamm unterwegs sein.

Ich warte noch 1-2 Tage auf Rückmeldung. Wenn nix kommt dann würde ich auflösen.
Bild

Benutzeravatar
Millaray
Grünifantin
Beiträge: 8576
Registriert: Sonntag 17. Mai 2015, 01:38
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... ARID=136#x
Wohnort: Eriador

Re: Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Millaray » Samstag 8. Juni 2019, 10:19

Was soll ich sagen? Monsterspiel ist bei mir einfach mal so für zwischendurch. Und ich werde mir demnächst freitags auch eine RL Verpflichtung gönnen ;)
Ich finde es schade, wenn so ein schöner Projekt ins Versenkung geht. Wenn ich aber wieder Monsterchen spiele, werde ich mich freuen unter der Name eine „Brut des Efeus“ zu tragen!

Benutzeravatar
Xaranthor
Stammtisch zum Efeubusch
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 15:01

Re: Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Xaranthor » Samstag 8. Juni 2019, 13:58

Also vielleicht kannst du die tatsächliche Auflösung noch etwas verschieben. Wir haben da einige Diskussionen mit anderen Monsterspielern und versuchen da vielleicht gemeinsame und Berührungspunkte zu finden. Wenn du die Belastung vorerst gerne loswerden möchtest bin ich durchaus bereit den Stamm komissarisch erst einmal weiterführen gerne auch als Offizier und oder Anführer bis wir eine endgültige Lösung gefunden haben. Wie diese dann auch immer aussehen mag. Ich habe den Stamm auch immer nur als Erweiterung des Efeubusch-Spiele Angebots gesehen und nicht als selbstständige Sippe im Monsterbereich.

Benutzeravatar
Filbu
Doppelmoralapostel
Beiträge: 13207
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 22:58
Wohnort: Lindental

Re: Stammesauflösung - Brut des Efeus

Ungelesener Beitragvon Filbu » Samstag 8. Juni 2019, 14:15

Xaranthor hat geschrieben:Also vielleicht kannst du die tatsächliche Auflösung noch etwas verschieben. Wir haben da einige Diskussionen mit anderen Monsterspielern und versuchen da vielleicht gemeinsame und Berührungspunkte zu finden. Wenn du die Belastung vorerst gerne loswerden möchtest bin ich durchaus bereit den Stamm komissarisch erst einmal weiterführen gerne auch als Offizier und oder Anführer bis wir eine endgültige Lösung gefunden haben. Wie diese dann auch immer aussehen mag. Ich habe den Stamm auch immer nur als Erweiterung des Efeubusch-Spiele Angebots gesehen und nicht als selbstständige Sippe im Monsterbereich.



Ich finde das klingt gut. Würde dir dann gerne den Stamm anvertrauen, Xara. ;thx
Bild


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste