Die Wanderer von Arda - Elbenloreprojekt - mittwochs alle zwei Wochen

Hier ist der richtige Platz für Veranstaltungen, Feste, Feiern, spontane Treffen, Instanzen, Farmerei, Questerei, oder was auch immer.
Benutzeravatar
Waido
Abenteurer
Beiträge: 3658
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 08:33
Wohnort: Wegscheid

Re: Die Wanderer von Arda - Elbenloreprojekt - mittwochs alle zwei Wochen

Ungelesener Beitragvon Waido » Dienstag 10. März 2020, 19:57

Vielen Dank für die Zusammenfassung im anderen Thread. Da werden interessante Orte genannt.

... schlug als nächstes vor, die Minen von Moria zu betreten und die ansässigen Naugrim dort nach elbischen Artefakten zu befragen und dort nach elbischer Handwerkskunst und Gemmen zu suchen.


Ich lasse mich gerne überraschen, wie wir das Ausspielen werden, aber eine Bitte an die Plotleitung habe ich, und ich hoffe, sie wird beachtet: Moria ist um 3020 DZ gewiss nicht von Zwergen/ Naugrim besiedelt, wir können dort keine Zwerge befragen. Das Hulstentor ist zerstört, der einzige bekannte Eingang liegt im östlichen Nebelgebirge. Die Orks wurden nie aus Moria vertrieben. Es wird also für die Gruppe lebensgefährlich sein, diesen wunderbaren Ort zu betreten.

Es gibt in "The History of Middle Earth, Volume 12" (herausgegeben von Christopher Tolkien) Hinweise auf den Seiten 279/280, dass Tolkien wahrscheinlich Durin VII, also den letzten Zwergenkönig der Langbärte, dafür vorgesehen hat, Khazad-dûm zurückzuerobern. Das ist also noch lange. lange hin.

Bitte meinen Hinweis nicht falsch verstehen. Ich würde liebend gern in Moria Zwergen-RP machen. Aber das vierte Zeitalter ist noch zu früh. :cry:
Der bunte Vogel fängt den Wurm.

Benutzeravatar
Valimaro
Besucher(in) der Gemeinde
Beiträge: 710
Registriert: Montag 3. Juli 2017, 10:17

Re: Die Wanderer von Arda - Elbenloreprojekt - mittwochs alle zwei Wochen

Ungelesener Beitragvon Valimaro » Dienstag 10. März 2020, 20:11

Hallo Waido,

danke für deinen Hinweis - Zwerge werden sicherlich dennoch im Vierten Zeitalter dort in der Nähe am Hulstentor rasten/siedeln, das ginge schon, jedenfalls sehen wir das so.
Außerdem könnte man sich ansonsten bei der Grauen Schar oder den Elben in der Nähe nach einem Zugang erkunden, das wäre aus unserer Sicht alles ausspielbar, vielleicht nicht unbedingt mit dem gewünschten Ergebnis für die Gruppe, aber man kann das ausspielen. Das wir dann in Moria selbst keine prachtvollen Zwergenstädte erwarten können, wie sie von SSG suggiert werden, etc., das ist allen klar, denke ich. Das war auch nicht die Intention von Maenathar, als er dies vorschlug, Recht hat er dennoch mit der Vermutung, dass dort Artefakt verschleppt sein könnten.
Und ja, es ist lebensmüde und gefährlich, deshalb wurden letzten Mittwoch auch Gegenstimmen laut, die davon abrieten. Aber lebensgefährlich sind fast alle Vorschläge der Gruppe.

Wir handhaben das morgen Abend so, dass jeder anwesende Elb eine Stimme hat und die Stimmmehrheit dann den Ort bestimmt, wo es zunächst hingehen wird. Bei Stimmgleichheit zählt Irvoriens Stimme doppelt.

Benutzeravatar
Valimaro
Besucher(in) der Gemeinde
Beiträge: 710
Registriert: Montag 3. Juli 2017, 10:17

Re: Die Wanderer von Arda - Elbenloreprojekt - mittwochs alle zwei Wochen

Ungelesener Beitragvon Valimaro » Freitag 20. März 2020, 23:32

*Aktualisierung vom 20.03.*

Zusammenfassung vom Elben-RP am letzten bespielten Plot-Termin, Mittwoch, 11.03.20:


Die Elbengemeinschaft versammelte sich am nächsten Tag zum frühen Abend hin vor dem Letzten Heimeligen Haus in Imladris, um gemeinsam darüber zu beraten, welche der vorgeschlagenen Regionen zuerst während ihrer Reise aufgesucht werden sollte.


ScreenShot_2020-03-11_203849_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_203849_0.jpg (599.37 KiB) 1205 mal betrachtet



ScreenShot_2020-03-11_203905_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_203905_0.jpg (423.29 KiB) 1205 mal betrachtet



ScreenShot_2020-03-11_203916_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_203916_0.jpg (671.02 KiB) 1205 mal betrachtet



Irvorien empfing die Gäste und geleitete diese zum vereinbarten Treffpunkt, der Ost-Veranda am Bruinenquell, um den Rat dort beginnen zu können.
Einige der Elben hatten sich an diesem Abend für die Abstimmung entschuldigen lassen, um stattdessen Reisevorbereitungen treffen zu können, da ihnen das Reiseziel unabhängig von den vorgeschlagenen Region Recht war.


ScreenShot_2020-03-11_203958_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_203958_0.jpg (357.64 KiB) 1205 mal betrachtet



ScreenShot_2020-03-11_204011_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_204011_0.jpg (492.58 KiB) 1205 mal betrachtet



ScreenShot_2020-03-11_204013_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_204013_0.jpg (474.57 KiB) 1205 mal betrachtet



ScreenShot_2020-03-11_204015_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_204015_0.jpg (630.76 KiB) 1205 mal betrachtet


Ostveranda, letztes Heimeliges Haus, Imladris

Irvorien eröffnete sodann die Ratsversammlung der als "Wanderer von Mittelerde" bezeichneten Elbengemeinschaft und erbat die Stimmen derjenigen Elben, die vor der Abstimmung noch einmal Gehör finden wollten. Sodann betrat ein Hîr Fillirdhil, ein Abgesandter von Brennil Lyndywiel die Mitte des Kreises und sprach sich vor den anwesenden Eldar eindeutig für die Schmieden Celebrimbors in Eregion aus, um dort mit der Suche zu beginnen. Hîr Fillirdhil bestand darauf, seine Herrin in dieser Angelegenheit vertreten zu dürfen und wog mit seinen Worten nochmal das Für und Wider der besagten Region vor allen ab.


ScreenShot_2020-03-11_204237_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_204237_0.jpg (691.1 KiB) 1205 mal betrachtet



ScreenShot_2020-03-11_204858_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_204858_0.jpg (447.06 KiB) 1205 mal betrachtet



ScreenShot_2020-03-11_204903_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_204903_0.jpg (528.39 KiB) 1205 mal betrachtet


Ostveranda, letztes Heimeliges Haus, Imladris

Irvorien ließ als Ratsvorsitzende die Worte von Hîr Fillirdhil zu Ende sprechen und eröffnete auch den anderen Elben anschließend, ob diese etwas vor der Abstimmung hervorbringen wollten, da es ihr nur Recht erschien, vielleicht auch andere Regionen jetzt noch einmal genauer in den Fokus der Aufmerksam stellen zu wollen. Aber dieses Vorgehen wurde einstimmig abgelehnt, sodass viele der Elben sich dafür aussprachen, nun doch mit der Abstimmung fortfahren zu wollen.
Sodann erteilte Irvorien von rechts beginnend, entgegen dem Uhrzeigersinn, das Wort zunächst an Hîr Gilbriaen, der neben ihr stand, um seine Stimme abzugeben. Jeder der anwesenden Elben hatte eine Stimme, mit welcher er jetzt abstimmen konnte.
Einzelne Elben trugen noch einige Erklärungen und Begründungen ihrerseits vor, doch schließlich wurde sich für das Bereisen der Schmieden von Eregion entschieden, auch wenn die Wahl knapp gewesen war. Auch die Orte Annúminas sowie das Dunland wurden sich als anschließende Reiseziele notiert, sodann man Eregion nach möglichen Artefakten abgesucht hätte. Natürlich wollte man sich geographisch sinnvoll orientieren. Alle anwesenden Elben schienen sehr erleichtert ob der Entscheidung.

Im Anschluss an die Abstimmung verlas Irvorien noch die Bitte an die anwesenden Elben, die Zwillinge Elladan und Elrohir in Thorenhad (Trollhöhen) aufzusuchen, denn diese hätten einen Reiter nach Imladris mit der Nachricht geschickt, dass die Wanderer die Söhne Elronds dringend aufsuchen sollten, bevor sie abreisen. Die Elbin konnte auch nicht erahnen, worum es genau ging, doch wurden die Wanderer zur Eile angehalten. Irvorien versprach, sich in Imladris um die Reisevorbereitungen zu kümmern, sodass die Gruppe möglichst bald in Richtung der Elbenschmieden von Eregion aufbrechen könne.


ScreenShot_2020-03-11_214337_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_214337_0.jpg (714.42 KiB) 1205 mal betrachtet



ScreenShot_2020-03-11_214338_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_214338_0.jpg (701.39 KiB) 1205 mal betrachtet


Thorenhand

Nach einem schnellen Ritt gen Thorenhad, erreichten die Wanderer die Ruine Thorenhad in den Trollhöhen nahe des versteckten Tals. Elladan und Elrohir, die gerade von einem Kundschaftsrundgang hier rasteten, verwiesen die Gruppe an eine ihrer besten Späherinnen, namens Calanduil, die sich gerade bereit für einen Streifzug machte. Die Wanderer befragten die Elbin Calanduil, die sich ihnen als Späherin Imladris vorstellte und dafür Sorge trug, dass sich die Elben, die Imladris gen Westen verließen, auf der Elbenstraße sicehr fühlen konnten.


ScreenShot_2020-03-11_220607_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_220607_0.jpg (824.7 KiB) 1205 mal betrachtet



ScreenShot_2020-03-11_220611_0.jpg
ScreenShot_2020-03-11_220611_0.jpg (874.17 KiB) 1205 mal betrachtet


Thorenhad

Die Gemeinschaft der Elben erkundigte sich bei Calanduil danach, weshalb die Elbin nach ihnen ausschicken ließ. Sie erzählte den Wanderern, dass sie vor zwei Tagen auf einem ihrer planmäßigen Streifzüge durch die Wildnis des versteckten Tals tief in der Nacht einen Feuerschein in der Ferne abseits der großen Elbenstraße bemerkte und diesen aufsuchte, da sie sich unsicher war, welche Elben bzw. Menschen dort in der Wildnis rasteten, denn dies empfand sie als äußerst seltsam, da seit dem Ende des Ringkrieges die Lage sich zunehmend entspannte und die Straßen von Spähern aus Imladris sicher waren.
Als Calanduil in besagten Feuerschein trat, um die rasteten Männer zu begrüßen, attackierten diese sie sofort und trotz ihrer vorherigen Warnung, sie bewaffnet anzugreifen, taten die Männer dies und Calanduil war gezwungen, beide zu töten. Verschreckt ob dieser Brutalität durch Menschen durchsuchte sie das Lager der beiden Männer nach möglichen Hinweisen und entdeckte dabei auch ein feines Pergament in einer Satteltasche, das mit feinem Westron beschrieben war.
Dieses Pergament holte Calanduil nun vor den Wanderern hervor und las ihnen vor:

"An M von W, es versammeln sich dieser Tage viele Elben, die westwärts nach Osten in das versteckte Tal ziehen, mir scheint, die Eldar bereiten dort etwas vor, warne die deinigen im Süden und lass uns vorsichtshalber mehr Söldner anwerben.
Lass mich wissen, wer sich dort versammelt und heuere mehr Männer an, sodass wir vorbereitet sind. Gezeichnet M
."


Die Wanderer diskutierten anschließend aufgeregt, um wen es sich dabei nur handeln könne und Calanduil machte sie darauf aufmerksam, dass jemand in Imladris sie verraten haben müsste, jedenfalls ginge dies eindeutig für sie aus dem Schriftstück hervor. Einige Elben erinnerten sich an Brennil Maicariel, die in Imladris geblieben war, aber die Geschwister aus Lindon, die mit Brennil Maicariel in tiefer Freundschaft verbunden sind seit mehreren Jahrhunderten, garantierten dafür, dass M. nicht für Maicariel stand.
Calanduil warf auch eine Idee in die Runde, denn sie erinnerte sich daran, wie im Ringkrieg an einem Tag eine Gesandtschaft von Elben, die aus Imladris in Richtung der Grauen Anfurten wanderte, vor der Bruinenfurt überfallen und brutal ermordert worden war. Calanduil traf mit anderen Elben, u.a. den Zwillingen aus Imladris, erst Stunden später am besagten Ort ein und Elrohir und Elladan sprachen damals davon, dass diese Gesandtschaft einige wichtige Schriftstücke planmäßig aus der Bibliothek mit sich geführt hatte, um diese gen Westen mitzunehmen, die jetzt aber bei den Überresten der Gesandtschaft verschwunden wären und sich nicht mehr finden ließen.
Calanduil sagte der Gruppe auch, dass damals mit einem spitzen Gegenstand ein Name in den Boden gezeichnet worden war: "Morndir"

Die Gruppe fragte zwar interessierte nach und stellte viele Ideen und Überlegungen dazu an, leider konnte Calanduil keine Angaben zu jenem Namen machen, da niemand ein Wesen, egal ob Naugrimm, Mensch oder Elb mit den Namen Morndir kannte. Morndir blieb für den Moment ein Mysterium für alle Anwesenden und Calanduil bat die Gruppe, Brennil Irvorien in Imladris darüber zu informieren. Sie bat Argyledir, den anwesenden Hauptmann aus Imladris darum, die Gruppe nach Imladris begleiten zu dürfen und überreichte diesem Hauptmann auch das Pergament, das sie verlesen hatte.
Die Gruppe entschied sich die Nacht in Thorenhad zu verbringen und sich am nächsten Tag wieder zurück nach Imladris zu Irvorien zu machen.

Nächster Treffpunkt ist am Mittwoch, 25.03., um 20.30 Uhr vor dem letzten Heimeligen Haus in Bruchtal, dort geht es mit dem Plot weiter

Liebe Grüße,
Valimaro


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste