Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Hier ist der richtige Platz für Veranstaltungen, Feste, Feiern, spontane Treffen, Instanzen, Farmerei, Questerei, oder was auch immer.
Benutzeravatar
Celandril
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 23. April 2016, 13:15

Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Celandril » Freitag 31. Mai 2019, 22:18

Informationen:




"Warum sollte jemand in diese, die falsche Richtung reisen wollen, fragt Ihr...? Nun, um andere zu überzeugen, die Richtige zu wählen, und nicht länger damit zu warten - so sagte man mir zumindest.
Ich sehe es als eine noble Pflicht, einer Dame mit einer Mission behilflich zu sein, Ihr etwa nicht? Die Berge können gefährlich sein, und nicht nur wegen des Schnees... habt Ihr denn wirklich etwas so viel besseres zu tun, als behilflich zu sein, jemandem, die edel genug ist, nicht auf ihrem Wunsch zu bestehen? Tatsächlich?
Nun, wenn das zutreffen sollte, will ich Euch nicht abhalten. Es war ohnehin nur ein flüchtiger Gedanke... dass ein wenig mehr Gesellschaft vielleicht erfreulich sein könnte. Seid gewiss, dass es nicht .. in dem Sinne nötig wäre, die werte Dame Rodviel mit noch mehr Schutz zu bedenken. Es sind der Krieger ohnehin genug, und ich bin nicht einmal sicher, ob Ihr schon einmal einen Ork gesehen habt, Elbling. "


--- Teil einer Unterhaltung an den Stallungen von Imladris, laut genug, um noch ein gutes Stück entfernt gehört zu werden ---

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
OOC:


Es ist wieder soweit, irgendein Charakter äußerte einen Wunsch, ganz überraschend und quasi ohne es zu wollen greift ein anderer Charakter es auf - und schon passieren Dinge.

Es ist ein weiterer Reiseplot geplant, durch einen Zufall geht es erneut über die Nebelberge, wenn auch diesmal in gänzlich anderer Zusammensetzung, und auf anderen Pfaden.

Ganz zu Beginn: Es werden einige Textstellen in diesem Post sehr hart klingen, möglicherweise sogar abweisend.

((( WICHTIG: Am Ende des Textes befindet sich ein äußerst wichtiger Absatz hierzu, selbst wenn alles andere übersprungen wird weil kein Interesse an der Art von RP besteht, diesen Teil bitte nicht ausblenden. )))

Diese Herangehensweise liegt darin begründet, dass dieses Projekt sehr (sehr, sehr, sehr) in elbischer Lore verankert ist, und zwar so tief wie es nur irgend möglich ist, ohne das Rollenspiel komplett zu blockieren. Das ist keineswegs als Boshaftigkeit gegen andere RP-Stile gedacht, keine Abwertung und auch kein Angriff.


Es werden sehr viele Rollenspiel-Events angeboten, auf denen nur bedingt Wert auf derartige Stimmigkeit gelegt wird, und ich bin sehr dankbar, dass HdRo immer noch so eine reiche Community im RP-Bereich hat, und dass so viel angeboten werden kann.
Dieses Event hier eignet sich NUR für Spieler, die die Lore nicht nur kennen, sondern mit ganzem Herzen ausspielen möchten, wobei die Plotleitung Tolkiens schriftliches Gesamtwerk zur Lore zählt und keinen einzigen der Filme.
Wer darüber diskutieren will, wird bei diesem Event keinen Spaß haben, und im schlechtesten Fall den der Anderen ruinieren.

Das heißt nicht, dass man nicht über das ein oder andere reden kann, es geht lediglich darum, von vornherein auszuschließen, dass irgendwo falsche Erwartungen geweckt werden.

Üblicherweise liste ich bei Events die Handvoll Dinge als NoGo auf, die eigentlich selbstverständlich sein sollten (Gandalfs Tochter, Legolas' Werwolf-Bruder, die Nichte des letzten Balrogs, Celebrimbors Geist...), aber für dieses Projekt genügt das nicht mehr.
Es ist ein Hardcore-Lore-Event für Hardcore-Lore-Spieler, und um deren Interessen ( sowie meine, denn ich zähle mich dazu) zu schützen werde ich nichts ohne Schelte durchgehen lassen, das das in irgendeiner Weise stört, und notfalls auch mit Ignore arbeiten, was mir sonst zuwider ist.

Es ist ein geleiteter Plot mit heftig einschränkenden Regeln, es wird von potentiellen Mitspielern erwartet, sich auszukennen oder zumindest zwischendurch immer wieder Google zu befragen, und im endgültigsten Zweifel, ja, da zählt die Meinung der Plotleitung, Feierabend.

Das mag hart klingen, ergibt sich aber leider aus massenhaft negativen Erfahrungen diesbezüglich in der Vergangenheit, in der Hauptsache mit Spielern, die eben ihre Meinung von Lore auch gegen spätere Werke der Familie Tolkien durchzudiskutieren gedachten, um sich für ihre persönliche Charakter-Geschichte Freiheiten zu sichern. Da muss sich niemand angesprochen fühlen im Augenblick, da diejenigen, die ich damit meine, nach meinem Wissensstand schon eine ganze Weile nicht mehr im RP aktiv sind - es sei nur eine leise Warnung an alle, die meinen, sich dennoch zum "offenen Diskurs" genötigt zu fühlen.

Ich werde nichts diskutieren, das eindeutig in Tolkiens Werken, Briefen, Schriften oder auch Lebenswandel zu erkennen oder abzuleiten ist. Dazu sind diese Tonnen von Papier in die weite Welt hinaus geschickt worden, auf dass sich jeder durchfressen und sich die Fakten holen kann. Da kann man anderer Meinung sein, aber dann nicht in meinem Plot, sondern anderswo, denn mich mit solchem Getue aufzuhalten, dazu ist mir meine Zeit zu schade.


Bevor gefragt wird: Ja, das setzt insgesamt ein extrem hohes Selbstbewusstsein der Plotleitung in Lorefragen voraus. Ja, das hört sich möglicherweise arrogant an.

Aber es stimmt.

Unfehlbarkeit ist zwar keinem zugehörig, aber wenn jemand anderer Meinung ist, sehe ich keinen Grund, darauf auch nur ansatzweise einzugehen, wenn das einzige Argument ein dauerhaftes " aber das steht da gar nicht sooo genau" ist.

Ich diskutiere auch nicht mit Flacherdlern. Einfache Sache, eigentlich.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vorerst genug der harschen aber wichtigen Worte, kommen wir zu Positiverem ^^


Wer einfach nur Sorge hat, eventuell mal in ein Fettnäpfchen zu treten, sich selbst aber als lernfähig ( und lernwillig ! ) einstuft, muss sich keine Sorgen machen, unter Kritik zu versacken. Wir helfen gerne weiter, hören viel und lange geduldig zu, geben Tipps, wenn etwas doch nicht passt, und es wird auf jeden Charakter eingegangen.

Grundsätzlich kann in dem Reiseplot jeder Charakter mitspielen, der entweder in Bruchtal ist, oder irgendwo im nördlichen Nebelgebirge, aus welchen Gründen auch immer. Es ist nicht zwingend erforderlich, einen Elbencharakter zu spielen, es gastieren durchaus ab und an Menschen oder Zwerge in Bruchtal, so dass eigentlich genug Auswahl besteht.

Zudem braucht niemand einen hochleveligen Char, denn auch wenn wir in Character (iC) vorhaben, das Nebelgebirge zu überqueren, werden wir das nicht zwingend immer in den dazugehörigen Engine-Gebieten tun, sondern richten uns nach passender Landschaft in niedrigeren Gebieten.
Nicht nur, weil es mMn nervig ist, ständig gegen zich Gegner zu kämpfen, die eigentlich gar nicht da sein dürften, zumindest nicht in dieser Menge und dauerhaft wiederkehrend, sondern auch, weil das Spiel die richtigen Wege, die richtigen Entfernungen, die möglichen Wechsel von einer Gegend in die andere, überhaupt nicht vorsieht, bzw. mancherorts ganz unmöglich macht.

Der Punkt mit den Entfernungen bedingt auch, dass wir nicht den Wegen der Engine-Karte folgen werden, sondern immer mal wieder nutzlos in Schlenkern und Kurven, ab und an auch einfach in einem nicht direkt ersichtlichen Kreis durch die Lande ziehen.

Das hat nichts damit zu tun, dass die Gruppe sich verirrt, oder der Wegführer einfach blöde ist!

Es ist die mMn einzige Möglichkeit, den Spielfluss am Laufen zu halten, ohne in Null Komma Nichts durch eine Welt gerobbt zu sein, die im Spiel winzig und in "der Realität" viel, viel größer ist.

Heißt auch: Klar kann man mal iC andeuten, sich vielleicht verirrt zu haben, sicher kann man iC einen Streit vom Zaune brechen, ob das denn nun der beste Weg sei oder nicht.

Aber wenn jemand mir wegen den Kurven und Kreisen oder den spieltechnisch "falschen" Gebieten dauerhaft auf den Senkel geht, weil es einfach nicht ins eigene Weltbild passt, dass man nicht auf der Minimap sehen kann wo wir iC grade sind, dann ist das ein Ausschlussgrund. Weil.


Ins Spiel zu kommen ist an sich recht einfach, denn dass ein Grüppchen Elben vorhat, demnächst abzureisen in Richtung der Nebelberge, das dürfte sich unter den Elben von Imladris inzwischen herumgesprochen haben.

Sobald man also den eigenen Char ausgewählt hat, kann jeder sich seinen persönlichen Grund ausdenken, der ihn zum mitreisen bewegt, und dann - kommt man einfach mit, idealerweise nachdem man dem Elben Sulothar, von dem es heißt, er würde die Gruppe anführen, irgendwie (ooC zum Beispiel mit der inGame-Post) hat eine Nachricht zukommen lassen. Ob das nun ein einfaches "also, wenn du ihn siehst, sag mal ich würde auch..." oder etwas Komplexeres ist, bleibt dabei jedem selbst überlassen.
Es sollte nur nachvollziehbar und frei von Poweremotes sein. (Darüber hinaus rate ich jedem davon ab, reines ooC-"Wissen" über diesen Charakter ins Spiel einfließen zu lassen. Keine der im Abseits geschriebenen Geschichten, die eventuell irgendwo zu dem Burschen herumfliegen, entspricht der Lore, und nichts das der Lore nicht entspricht wird den Weg in diesen Plot finden.)

Es ist aber nicht zwingend erforderlich, eine solche Nachricht zu versenden! Natürlich kann ein Charakter auch einfach so dazukommen, oder sich sogar verspäten.

Erforderlich ist es allerdings, eine genaue körperliche Beschreibung, bzw. eine möglichst detaillierte Darstellung der äußeren Merkmale der Mitreisenden zu verfassen.

Die paar kümmerlichen Zeilen, die in der Spieler-Vita Platz finden, reichen nach meiner Ansicht bei weitem nicht aus, um einen Char so gut zu beschreiben, dass man ihn sich wirklich realistisch vorstellen kann.
Das Spiel gibt lächerlich wenig Möglichkeiten her, das zu individualisieren, und selbst die allgemeinste Vorstellung enthält nunmal auch Dinge, die an den Spielfiguren gar nicht erst sichtbar werden.

Wichtig: Es geht hier NICHT um eine Lebensgeschichte, sondern rein um das, was man sehen kann, wenn man den Charakter anschaut, beobachtet, eine Weile mit ihm zu tun hat. Das betrifft ebenso sichtbares Gepäck und Reittiere.

Beispiele werden natürlich folgen ^^


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Auch wichtig:

Termine!

Die sind zwar noch nicht festgezurrt, aber es wird auf Freitag oder Samstag hinauslaufen. Möglicherweise sogar Freitag und Samstag im wöchentlichen Wechsel, das wird im Großen und Ganzen von den zeitlichen Wünschen der Mitspieler abhängen.
Uhrzeiten: Ab 20:00 Uhr wird sich gesammelt, man kann Lager-RP spielen. Ab 20:30 Uhr geht es los, dann sollte jeder, der an diesem Spieltag dabei sein möchte, auch da sein.
Offiziell endet die Plotzeit um 23:00 Uhr, möglicherweise auch schon etwas früher. Danach ist wiederum Lager-RP mit open end möglich.

Ich gebe dem Ganzen noch etwa zwei Wochen bis zum endgültigen Start, für Vorbereitungen, Charakterbildung und diverses, selbstverständlich werden wir grundsätzlich vor jedem Start eine kurze Zusammenfassung in den Chat schreiben, damit niemand wegen einem Fehltag inhaltlich abgehängt wird. Zudem hat es sich bewährt, einzelne Charaktere Tagebuch schreiben zu lassen ^^


Zum Chat allgemein: Es gibt keinen eigenen Channel für dieses Projekt. Es wird auch keinen geben.

Rollenspiel findet im /sagen und /emote statt, während ooC-Informationen, ooC-Hinweise und dummes Gequatsche sich im Gruppen - bzw. Schlachtzugchat ( /g & /szc ) zu tummeln hat. TS wird nicht notwendig sein.

Zusammenfassungen, Wetterverhältnisse und sonstige Umwelteinflüsse werden (aus Rücksicht auf andere Spieler, die nichts von dem Plot wissen oder etwas anderes spielen) nur in den Engine-passenden Gebieten im RS-Chat geschrieben, ansonsten steht auch das im Schlachtzugchat.

Auch notwendig zu wissen: Wir werden zeitlich etwa +- 30 Jahre nach der Schlacht der fünf Heere spielen. Wir wissen grundsätzlich nichts über Frodo etc.

Bei den Tagebucheinträgen ist es sehr wichtig, zu beachten, dass diese aus der Sicht eines Charakters geschrieben sind, und nicht zwingend die eine und einzige Wahrheit abbilden. Unter anderem deshalb ist es natürlich besonders hübsch, wenn mehrere Chars "ihre" Sicht in jeweils einen solchen Text legen, auf diese Weise ist die ein oder andere Situation wesentlich besser nachvollziehbar für Abwesende.


Zur Abwesenheit allgemein: Es ist Freizeit, somit herrscht natürlich keine Anwesenheitspflicht.

Dennoch sollten Spieler, die sich angemeldet haben, auch relativ pünktlich am entsprechenden Ort sein, da eventuell ein Teil des Plots darauf aufbaut, dass eine bestimmte Person dabei ist. Plotleiter sind da zwar immer flexibel ( oder sollten es sein ^^), trotzdem sollte Nichterscheinen zumindest angekündigt und/oder begründet werden, einfach damit man nicht sinnlos auf jemanden wartet und den Anderen dabei Spielzeit verloren geht.

Ein Charakter, dessen Spieler gerade keine Zeit hat, muss deswegen aber nicht aus der Gruppe verschwinden, irgendwo zurückbleiben, sich das Bein brechen oder sich anderweitig iC aus dem Staub machen - es genügt, so zu tun, als sei derjenige an diesem Reisetag einfach unauffällig geblieben, keine herausragenden Leistungen und keine abgrundtiefen Tiefschläge - beim nächsten Mal ist dann alles wieder wie gehabt.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Letzter sehr wichtiger Punkt:

Das ist sozusagen ein "Privat"- Projekt, also kein Event der Schattenklingen.
Wie sicherlich bekannt ist, sind die Schattenklingen als beste Sippe des Servers keine Lore-Sippe, auch wenn ab und zu RP gespielt wird.
Events, die ich für die Schattenklingen zusammenbastle, sind grundsätzlich in einer eher lockeren Weise in Tolkiens Welt eingebunden, ebenso wie die Events anderer Sippenmitglieder.

Dieses hochspezialisierte Projekt zeigt nicht die RP-Spielweise meiner Sippe, die generell sehr offen und tolerant ist (wie ich auch, wenn es passt ;) )


Soweit so gut erstmal ^^


Liebe Grüße
Cel
http://hdro-schattenklingen.de/

Noldor: the Deep Elves, the second host of the Eldar on the westward journey from Cuiviénen, led by Finwë. The name meant "the Wise" (but wise in the sense of possessing knowledge, not in the sense of possessing sagacity, sound judgement).

J.R.R. Tolkien. The Silmarillion

Benutzeravatar
Elofinwe
Besucher(in) der Gemeinde
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 23:47

Re: Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Elofinwe » Samstag 1. Juni 2019, 15:23

Die Idee ist spannend und ich bin mir sicher, dass auch die Umsetzung mehr als nur gelingt.

Falls für eine Episode einmal Bedarf an NPCs besteht, stehe ich gern zur Verfügung und erstelle solche auch gern nach Vorgabe.

Ansonsten wünsche ich allen Teilnehmern viel Spass.
Among the tales of sorrow and of ruin that come down to us from the darkness of those days there are yet some in which amid weeping there is joy and under the shadow of death light that endures.

Benutzeravatar
Filbu
Doppelmoralapostel
Beiträge: 13051
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 22:58
Wohnort: Lindental

Re: Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Filbu » Samstag 1. Juni 2019, 20:16

Ich finde es gut das du ganz deutlich schreibst wo die Reise hingehen soll. Eigentlich ist es ja auch selbstverständlich das jemand der ein Spielangebot anbietet auch dessen Regeln bestimmen kann. Ich bin zwar grundsätzlich immer interessiert an Lore-RP aber denke das mir dazu etwas die Zeit fehlt.
Bild

Benutzeravatar
Waido
Abenteurer
Beiträge: 3396
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 08:33
Wohnort: Wegscheid

Re: Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Waido » Sonntag 2. Juni 2019, 15:22

Wunderbar :D

Celandril hat geschrieben:Wer einfach nur Sorge hat, eventuell mal in ein Fettnäpfchen zu treten, sich selbst aber als lernfähig ( und lernwillig ! ) einstuft, muss sich keine Sorgen machen, unter Kritik zu versacken. Wir helfen gerne weiter, hören viel und lange geduldig zu, geben Tipps, wenn etwas doch nicht passt, und es wird auf jeden Charakter eingegangen.


Da ich ja schon eine Reise mit euch ausgespielt habe, kann ich diesen Punkt sehr wohl bestätigen. Cel und Wethi helfen sehr gerne bei Charentwicklungen weiter. Aber auch wenn man seinen Char schon nach Lore spielt, wird er auf der Reise eine Weiterentwicklung durchleben, da viel Zeit für tiefgehende IC-Gespräche unter den Chars vorhanden ist. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie wir bei einer gemeinsamen Reise einen Spieler dabei hatten, der nur über Emote-Beschreibungen den Vater seines Zwergenchars ausspielte. Das war so schön gemacht, dass ich den fiktiven Vaterchar vor meinen inneren Augen sehen konnte. :)


Celandril hat geschrieben:Termine!

Die sind zwar noch nicht festgezurrt, aber es wird auf Freitag oder Samstag hinauslaufen. Möglicherweise sogar Freitag und Samstag im wöchentlichen Wechsel, das wird im Großen und Ganzen von den zeitlichen Wünschen der Mitspieler abhängen.


Schade, aber an Wochenenden bin ich nur noch spontan online, und freitags ist zurzeit entweder Etten oder Spätschicht bei der Arbeit. Ich werde daher nur ab und zu auftauchen können.
Der bunte Vogel fängt den Wurm.

Benutzeravatar
Celandril
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 23. April 2016, 13:15

Re: Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Celandril » Montag 3. Juni 2019, 22:34

Vielen Dank ihr Lieben, selbstverständlich ist auch spontanes Auftauchen möglich, und für NPCs wird sich bestimmt etwas finden :)

Und danke Waido, daran erinnere ich mich noch, das war mit Contrescarpe ;) . Das von meinem Elben bestellte, an dem Abend zwergisch produzierte Geschenk ist dann auch, fast ein Jahr später, sehr gut angekommen ;super

--- Beschreibungen und Tagebuch würde ich eher der Abteilung "Geschichten" zuordnen, daher packe ich das mal dort hin - so es woanders besser aufgehoben wäre, zögert nicht, darauf hinzuweisen ^^

Liebe Grüße
Cel
http://hdro-schattenklingen.de/

Noldor: the Deep Elves, the second host of the Eldar on the westward journey from Cuiviénen, led by Finwë. The name meant "the Wise" (but wise in the sense of possessing knowledge, not in the sense of possessing sagacity, sound judgement).

J.R.R. Tolkien. The Silmarillion

Benutzeravatar
Millaray
Grünifantin
Beiträge: 8430
Registriert: Sonntag 17. Mai 2015, 01:38
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... ARID=136#x
Wohnort: Eriador

Re: Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Millaray » Dienstag 4. Juni 2019, 20:58

Ich finde es gut, was Du das machst, Cel. Ich freue mich auf Eure Berichte und Tagebücher *zwinkert*
Ich bin leider im RL gebunden.

Benutzeravatar
Millaray
Grünifantin
Beiträge: 8430
Registriert: Sonntag 17. Mai 2015, 01:38
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... ARID=136#x
Wohnort: Eriador

Re: Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Millaray » Montag 10. Juni 2019, 23:45

PS. Mal davon abgesehen. Ich glaube nicht, dass ich ein Elben authentisch spielen kann.

Benutzeravatar
Aralandor
Besucher(in) der Gemeinde
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 7. Juni 2019, 21:27

Re: Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Aralandor » Dienstag 11. Juni 2019, 18:47

Ein interessantes Projekt, wobei ich mich frage, wie ein sinnvoller iC-Anschluss hier erfolgen soll, der einem derartigen Setting gerecht werden kann.

Benutzeravatar
Wethrinvar
Freund(in) der Gemeinde
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 14:01

Re: Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Wethrinvar » Mittwoch 12. Juni 2019, 00:38

Bekommt man meist hin ^^
Deswegen wird vorher geschaut, wer Interesse hat, welchen Char mitbringen möchte und wo einzusteigen gedenkt ^^
So kann man das recht gut regeln und aufeinander abstimmen oder einfach auch IC-Nachrichten versenden .
Erfahrungsgemäß kommt des relativ gut an und bereitet den Beteiligten viel Freude, wenn es eventuell nochmal angespielt wird, während man unterwegs ist .
The feasting people were Wood-elves, of course. These are not wicked folk. If they have a fault it is distrust of strangers.[...]They differed from the High Elves of the West, and were more dangerous and less wise. For most of them were descended from the ancient tribes that never went to Faerie in the West.

-J.R.R Tolkien. The Hobbit


“It is not the strength of the body that counts, but the strength of the spirit.”
― J.R.R. Tolkien

Benutzeravatar
Celandril
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 23. April 2016, 13:15

Re: Geleitschutz über die Hithaeglir - Loreprojekt -

Ungelesener Beitragvon Celandril » Mittwoch 12. Juni 2019, 10:51

Aralandor hat geschrieben:Ein interessantes Projekt, wobei ich mich frage, wie ein sinnvoller iC-Anschluss hier erfolgen soll, der einem derartigen Setting gerecht werden kann.


Sehr guter Punkt - Danke an Wethi für die direkte Antwort ^^

Wie bereits im Einleitungssatz geschrieben, ist unser Weg für diese Zeit sozusagen die falsche Richtung.

Im Rahmen dessen lese ich mit etwas kreativer Einbildung heraus, dass die Nebelberge ja gemäß Lore einfach generell nicht sehr häufig überquert werden, insbesondere nicht von Elben.
Es ist keine gut ausgetretene Handelsroute, die man mal eben abwandert, weil einem grade danach ist, was natürlich voraussetzt, einen verhältnismäßig guten Grund zu haben. Da kann einen der eigene Anspruch schon ab und zu blockieren - was wir dann auch wieder nicht wollen.

Ich denke, jeder weiß, dass die allgemeine Lore so gut wie alle elbischen Charaktere im Grunde genommen eher früher als später übers Meer schickt, aber dann könnten wir sie auch nur im Äquivalent zum Paradies spielen, was recht langweilig werden dürfte.

Wenn Interesse besteht, gerne heute Abend mal Sulothar anflüstern (ab ca 21:00 sicherlich erreichbar falls das Internet hält), ansonsten auch per Post oder noch besser PM hier , dann findet sich etwas.

Liebe Grüße
Cel
http://hdro-schattenklingen.de/

Noldor: the Deep Elves, the second host of the Eldar on the westward journey from Cuiviénen, led by Finwë. The name meant "the Wise" (but wise in the sense of possessing knowledge, not in the sense of possessing sagacity, sound judgement).

J.R.R. Tolkien. The Silmarillion


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast