Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Juli 2019, 03:13


Name Moosgloeckchen Finkenfeder
Rasse Hobbits
Klasse Bardin
Server Belegaer
Alter 33
Sippe Taverne zum brauenden Fuchs
Sammelberuf Freibäuerin
Beruf
Bronze
Meister
Köchin
Doomfold abgeschlossen
Doomfold abgeschlossen
Bäuerin
Doomfold abgeschlossen
Doomfold abgeschlossen
Schneiderin
Überragend in Arbeit
Experte in Arbeit
Handwerkergilde Köche -
RP Beruf Smialfrau und Gelegenheitsköchin
Stufe 76
Wohnsiedlung Finkhopfen
Adresse Myrtenhof 6
Zitat Ich hab Törtchen dabei!
Charakter-Bio
Moosgloeckchen wohnt mit Magritta Steinwurzel im Südviertel. Ihr Vater war Grenzer aus Wasserau und seine Familie kommt aus der Gegend Hobbingen und Wasserau. Ihre Mutter lernte er kennen, als er während seiner Zeit als Junggrenzer nach Bree geschickt wurde und dort aufgrund seines Hungers einen Törtchenstand aufsuchte. Dieser gehörte der Familie von Moosis Mutter, die in Stadel ansässig war und die Zutaten der Törtchen dort selbst anbaute.
Die Familie ihres Vaters war nicht mit der Stadlerin als seiner Ehefrau einverstanden und wollte nichts mehr mit ihnen zu tun haben, also zogen sie nach Stock.
Moosis Mutter starb bei der Geburt, also wurde sie meistens bei Familien der Nachbarschaft, die Kinder in etwa ihrem Alter waren, untergebracht, während der Vater Dienst hatte und allgemein von den Stocker Hobbitdamen sehr verwöhnt (weil ihnen das arme mutterlose Mädchen so leid tat). Oft wurde wurde sie auch bei den Eigentümern des Goldenen Barsches untergebracht, wo sie sich das eine oder andere in der Küche abschaute und schon früh ein gewisses Talent für das Kochen zeigte.
Als Moosi schon fast erwachsen war, kam ihr Vater während des Grenzerdienstes um, es hieß, dass es ein Wolfsrudel gewesen sei, das aus dem Alten Wald gekommen sein soll, Näheres ist aber nicht bekannt geworden.
Da Moosgloeckchen zu dem Zeitpunkt nicht erwachsen war, wurde sie zu ihren nächsten Verwandten gebracht, die dann, ob sie wollten oder nicht, die junge Hobbit aufnehmen mussten, aber das eigentlich gar nicht wollten... Das ging einige Zeitlang gut, bis es zu einem großen Streit kam und Moosi vor die Tür gesetzt wurde und über mehrere merkwürdige Zufälle zusammen mit Magritta in einem Elbenhaushalt landete, wo sie dann als Köchin arbeitete.
Zwischenzeitlich lebte sie mit Magritta bei ihrer Großtante, war aber nicht mehr erwünscht, nachdem ein Verehrer, den sie zurückgewiesen hatte, zuviel Unordnung in das Haus der Tante gebracht hatte. Aber nun hat sie stattdessen ein eigenes Smial, dass sie zusammen mit Magritta bewohnte.
Zu dieser Zeit gehörte sie zu einem sich in Falathlorn Haus Istaelleth, welches sich dem Sammeln von Mathoms und dergleichen verschrieben hatte. Hier war sie auch als begeisterte Köchin bekannt. Während dieser Zeit war sie aber immer mal wieder im Auenland, um dort verschiedene Veranstaltungen zu besuchen, wobei sie dort auch einige Freunde fand.
Eines Tages besuchte sie dann dann auch den Tag der offenen Tür des sich ebenfalls in Falathlorn befindlichen Elbenhauses der Celebriaen Elanesse, denen sie von ihrer Leidenschaft für das Kochen erzählte. Sie platzte fast vor Stolz, als sie hier als Beiköchin aushelfen konnte. Aber nach einiger Zeit fiel der eigentliche Koch aus und Moosi war von da an die Köchin für den Tag der offenen Tür der Celebriaen Elanesse. Auch auenländische Besucher konnten so in den Genuss der von ihr zubereiteten Speisen kommen, was bald dazu führte, dass Bogaloo Brammel sie als Köchin für seine "Taverne zum brauenden Fuchs" einstellte.
Sie kochte regelmäßig in der Taverne zum brauenden Fuchs, eine Zeit lang auch zweiwöchentlich an Sonntagen bei sich, sofern nichts anderes Großes geplant war, ausserdem war sie auch meist für die Speisen bei den Gondorabenden zuständig.
Moosi hat auch ihre Kochkunst beim Kochwettbewerb (2013) bewiesen und diesen gewonnen.
So arbeitete sie dann einige Jahre hauptberuflich als Köchin bei der "Taverne zum Brauenden Fuchs" bis diese ihre Pforten schloss, und nebenbei bei Auenmöbel Myrtenhof sowie als Aushilfe beim Auenländer Wochenblatt.
Dann machte sie sich mit ihren besten Freundinnen Magritta und Araswen auf, um nach Valinor zu reisen, musste aber schon lange vorher erfahren, dass sie dort nicht Willkommen sein würden und mussten umdrehen. Nach einer langen Reise voller Gefahren sind sie dann doch noch wieder heil im Auenland angekommen und Moosi hat erst einmal genug von Abenteuern.
weitere Charaktere von Moosgloeckchen
Araswen
Araswen
Brethilion
Brethilion
Brogdhir
Brogdhir
Faeldirion
Faeldirion
Leijaviel
Leijaviel
Lilljana
Lilljana
Magritta
Magritta
Moltrud (Molly)
Moltrud (Molly)
Svanrun
Svanrun
Tharanwen
Tharanwen
Thiniel
Thiniel
Forum
Moosgloeckchen
Benutzeravatar