Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Die Bank unter der grossen Eiche ist genau das richtige gemütliches Plätzchen um über alles mögliche zu Quatschen und Neuigkeiten zu verbreiten.

RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Umfrage endete am Samstag 12. Oktober 2019, 12:24

Der Stammtisch zum Efeubusch
17
40%
Die Grenzer des Auenlandes
6
14%
Flauschfüßchen und Freunde
1
2%
Die Haarfußens
1
2%
Der Beutlins Clan
0
Keine Stimmen
Die Mondbarden
0
Keine Stimmen
Handelshaus Lykos
1
2%
Die Gluexschmiede
1
2%
Durins Faust der Gerechten
4
9%
Iflirin Gwaith
2
5%
Die Schattenklingen
2
5%
Musikanten und Gaukler
0
Keine Stimmen
Randir va Arda
8
19%
 
Abstimmungen insgesamt: 43
Benutzeravatar
Bubikopf
Beiträge: 964
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2016, 12:07
Wohnort: Böblingen

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Bubikopf » Sonntag 13. Oktober 2019, 00:08

war ne vermutung, vielleicht meinte ahilleth auch im südviertelkreis.
Aber seien wir mal ehrlich, von ausserhalb kennen vermutlich auch nur wenige von uns viele Sippen was sie so im Rp treiben oder?^^
Bild

Benutzeravatar
Waido
Abenteurer
Beiträge: 3613
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 08:33
Wohnort: Wegscheid

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Waido » Sonntag 13. Oktober 2019, 12:30

Solche Abstimmungen gab es im alten Belegaer-Forum. Da war es so, dass die Forumsmitglieder Sippen vorschlagen konnten, und dabei auch begründeten, warum sie diese Sippe vorschlagen. Unter den vorgeschlagenen Sippen (machmal nur zwei oder drei) haben dann die Forumsmitglieder entschieden, welche Sippe die RP-Sippe des Jahres wurde.
Der bunte Vogel fängt den Wurm.

Benutzeravatar
Filbu
Doppelmoralapostel
Beiträge: 13545
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 22:58
Wohnort: Lindental

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Filbu » Sonntag 13. Oktober 2019, 15:52

Ja. Ich erinnere mich daran, Waido.

Wobei die Abstimmung da auch ein Witz war. Wieviele haben an den Abstimmungen teilgenommen? Das war oft nicht mal ein Dutzend Spieler.
Bild

Benutzeravatar
Ahilleth
Freund(in) der Gemeinde
Beiträge: 131
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 19:36

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Ahilleth » Sonntag 13. Oktober 2019, 22:23

Alles in allem ist das rein experimentell, es geht sich einerseits um das sammeln von Informationen bezüglich, was für RP Sippen gibt es momentan und wie betrachten eine Mehrzahl von Leuten deren tun im Bezug aufs RP. Daher ist auch meine Frage gewesen ob noch eine Sippe fehlt :) die ergänzt werden müsste. Aussagekräftig ist diese Wertung in soweit nicht, da sie nur einen begrenzten Bereich abdeckt und nur die Mitglieder dieses Forums Wahlrecht haben. Aber für meinen Artikel genügt das und um zu sehen was sich in Punkto RP Gemeinschaften (Sippen) so über die Zeit hinweg bis Dezember tut.
Anführer der Elben RP Sippe Ilfirin Gwaith
Verbündeter von Durins Faust der Gerechten
Freund der Grenzer des Auenlandes

Benutzeravatar
Filbu
Doppelmoralapostel
Beiträge: 13545
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 22:58
Wohnort: Lindental

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Filbu » Montag 11. November 2019, 13:27

Ich glaube die Umfrage kann weg, oder?
Bild

Benutzeravatar
Bango
Törtchenliebhaber(in)
Beiträge: 11631
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 17:46
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... p?CHARID=2
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Bango » Montag 11. November 2019, 14:15

Uh, grundsätzlich finde ich schon das sie weg kann, aber es kommen immer noch mal Meldungen dazu.

Benutzeravatar
Sebylla
Freund(in) der Gemeinde
Beiträge: 181
Registriert: Dienstag 5. November 2019, 21:01
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=196#x
Wohnort: Taur Hethyr (Siedlung Falathlorn), Anfurtweg 7
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Sebylla » Montag 11. November 2019, 16:41

Wenn ich hier auch meinen Senf dazugeben kann (und ein Törtchen für Bango):

Außer bei den Musikanten, wo der Name der Sippe häufig auch der Name der Kapelle/Band ist, nehme ich die Rollenspieler bei uns auf dem Server tatsächlich nur als eigenständige Charakter war. So assoziiere ich »Flauschfüsschen und Freunde« zunächst mit Yome, weil sie mir am häufigsten begegnet.
Die Einladungen der Ilfirin Gwaith nehme ich nicht wegen der Sippe gerne an, sondern weil ich weiß, das Ahilleth, Nayel und einige andere die Veranstaltung mit viel Liebe vorbereitet haben. Die Unterstützung durch Spieler anderer Sippen (z.B. Maiglöckli als Caterer :)) wird dabei völlig außer Acht gelassen.
Und zu guter Letzt, wie können die Großevents (Keilermarkt, Gondamon-Rocknacht, ...) bewertet werden, wo die verschiedensten Sippen beteiligt sind?

Die Idee, die aktivsten Rollerspieler auf dem Server auch mal zu würdigen, finde ich gut. Aber ich würde nicht für eine Sippe abstimmen, schon weil ich nicht sagen kann, ob wirklich die Mehrzahl der Sippenmitglieder aktiv an der Gestaltung des Rollenspiels teilnimmt oder ob nur zwei oder drei so aktiv sind, dass die ganze Sippe als RP-Sippe wahrgenommen wird.
Und um die Aussagen von Millaray und Filbu auf die Spitze zu treiben:
Vielleicht gibt es Sippen, die sich auf das Rollenspiel in Rohan oder Gondor spezialisiert haben. Das ginge dann völlig an mir vorbei.
Die Umfrage findet im Südviertel statt - einem kleinen Ökosystem, das der Mehrzahl der (Nicht-RP)Spieler wahrscheinlich nicht bekannt ist. Das ist wie die Umfrage einer englischen Versicherung, die vor einigen Jahren das Nutzungsverhalten ihrer Kunden bezüglich Handy und Festnetztelefon ermitteln wollte. Die Umfrage wurde über das Mobilnetz gemacht. :)
Einer Frau ihren Herzenswunsch ausreden zu wollen, gleicht dem Versuch, den Niagarafall mit bloßen Händen zu stoppen. (Bob Hope)
Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! (Martin Luther King)
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
Valimaro
Besucher(in) der Gemeinde
Beiträge: 697
Registriert: Montag 3. Juli 2017, 10:17

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Valimaro » Montag 11. November 2019, 20:10

Ich äußere mich auch mal zu dieser Umfrage - vieles hat Seby ja schon inhaltlich gesagt.
Ergänzen könnte man noch die Tatsache, dass es eben viele "kleine" RP-Sippen gibt, die regelmäßig in Siedlungen sippeninterne Plots und Alltagsdinge ausspielen, die alle hier aufzuzählen und ernsthaft für ihr Engagement zu würdigen, sprengt aber den Rahmen der Umfrage. Viele Sippen wird man auch nicht kennen, da sie, wie bereits erwähnt, unter sich bleiben und geschlossen nach außen sind.

Ganz zu schweigen von den Spielern, die regelmäßig das Pony "bespaßen", da würde man aber auch ein gewaltiges Fass aufmachen.
Außerdem bewegen sich viele RPler mit unterschiedlichen Charakteren in zahlreichen Sippen und sind sehr aktiv, wo will man dort genau eine Trennlinie zwischen den einzelnen Sippen ziehen? Das ist sehr schwierig.

Hinzu kommt die unterschiedliche Auslegung und Interpretation, was "Rollenspiel" überhaupt für jeden ist und bedeutet.
Das ist noch viel schwieriger zu klären, da es zig verschiedene Meinungen und Ansätze darüber gibt, auch dieses Fass lassen wir lieber geschlossen und jedem das Seine.

Ich würde das Südviertel zwar aktuell nicht mehr als "kleines" Ökosystem bezeichnen, da ich schon mitbekomme, dass hier vor allem die an RP-interessierten Spielerinnen und Spieler reinschauen und sich über Angebote informieren, das ist jedenfalls mein Eindruck und das hat auch zugenommen, auch einfach deshalb, da es keine wirklichen Alternativen mehr gibt - BeleRP ist schon lange abgeschaltet, viele Seiten von vermeintlichen RP-Sippen sind veraltet/werden nicht mehr gepflegt oder sind bereits abgeschalten worden und das offizielle lotro-Forum kann man für diese Zwecke wohl als keine gleichrangige Plattform betrachten.

Für diese Umfrage kommt allerdings erschwerend hinzu, dass man sich eben hier registrieren muss, um an der Abstimmung teilzunehmen - und das machen doch dann eher weniger Leute, auch ganz einfach deshalb, weil sie es A) nicht wirklich interessiert und sie B) vielleicht ähnlich wie aus den Antworten oben herauszulesen ist, von der Umfrage verwirrt sind und sich fragen, worüber sie hier genau abstimmen sollen und sie sich C) auch schwer mit der Entscheidungsfindung tun.

Und den letzten Satz von Seby kann ich genauso unterschreiben, ein schönes Beispiel ;super

Benutzeravatar
Bubikopf
Beiträge: 964
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2016, 12:07
Wohnort: Böblingen

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Bubikopf » Dienstag 12. November 2019, 22:13

Bei der Bewertung von Einfluss der genannten Sippen auf das RP das wir hier zusammen erleben, habe ich mich weniger von Einzelpersonen leiten lassen, sondern von den Angeboten der Sippen die für sie alleinstellungsmerkmal sind. Durch was sind diese Sippen bekannt geworden? Da fallen ohnehin schon viele aus rp-sicht einmann sippen weg - da wundert es mich auch nicht, dass meine Sippe natürlich derzeit im Hinterzimmer ist, da seit 4 Jahren etwa wirklich alles was wir an RP machen eine von mir umgesetzte Idee war, das war mal anders und soll auch wieder anders werden, aber bis man da die richtigen leute in der Sippe hat das dauert^^
Also ein paar Beispiele zum besseren Verständnis: Die grenzer sind mir durch ihre regelmäßigen Sprechstunden im gedächtnis geblieben, das ist über viele Jahre konsistentes, gerne gesehenes, fortlaufendes Geschehen, dass Einfluss auf viele anderen Charaktergeschichten hat und ebenso von denen beeinflusst ist. Etwas das uns verbindet sozusagen.
Der Stammtisch zum Efeubusch war oft Anlaufstelle für neue Rpler und Leute die sich hier im Forum vorstellen und für neue war bei diesem Einstieg in unsere 'gemeinsame Welt' rasch zu lernen welche Figuren hier immer wieder auftreten mit ihren unverwechselbaren Macken. Auch hier konnte man regelmäßig seine eigenen Charaktere verfeinern und fortlaufende Plots beginnen oder weiterführen, teils sogar über das Forum.
Die Fäuste Durins sind ebenfalls eine langjährige Komponente ''unserer Welt''. Immer wieder gab es hier Einladungen zu Festen, Bündnissen, dem Breemarsch der regelmäßig stattfindet und für deren bekanntheit sorgt. Sie bereichern ebenso die geschichten von Zwergenfreunden unter uns Hobbits und auch einiger Langer. Von daher wundert mich auch hier nicht die erhöhte Stimmenzahl.
Bei Randir Va Arda sinds die vielen aktuellen Angebote die für ein Zusammenspiel aller Völker sorgen und aus meiner Sicht auch die bereitgestellten Häuser die Blickfang sind und gut im Gedächtnis bleiben.
Es zählen also Gesamteindruck als Sippe/RP Profil, Bekanntheit durch Aktionen über längere Zeit, Konsistenz ihrer Geschichten miteinander, Zusammenarbeit und Vielfalt in den Angeboten.
Seht ihr das auch so? Letztlich ists Ahileths Umfrage aber hätte ich sie so formuliert wären das wohl meine Hintergedanken dazu oder zumindest das Ergebnis mit den derzeitigen Punktestand
Bild

Benutzeravatar
Sebylla
Freund(in) der Gemeinde
Beiträge: 181
Registriert: Dienstag 5. November 2019, 21:01
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=196#x
Wohnort: Taur Hethyr (Siedlung Falathlorn), Anfurtweg 7
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Die RP Gemeinschaft des Jahres 2019

Ungelesener Beitragvon Sebylla » Dienstag 12. November 2019, 23:46

Wenn ich Bubi richtig verstanden habe, müsste die Umfrage eher lauten: Welche Sippe hat soviel Einfluß, dass sie das RP-Spielgeschehen auf dem Server mitbestimmt? (oder gibt es überhaupt eine?)
Die könnte man
1. zur Sippe des Jahres wählen
2. mal überlegen, ob sie sich nicht auch in die Gestaltung des weiteren Spielverlaufs mit Ideen einbringen kann (da müssten aber doch etwas mehr als nur die Südviertelbewohner teilnehmen, damit SSG reagiert)

Apropos Reaktion von SSG: Da bin ich schon wieder bei den üblichen Verdächtigen (den Musikanten um Tunvil und Brago, die alljährliche serverübergreifende Events organisieren) Die gehören aber blöderweise unterschiedlichen Sippen an. ;)
Einer Frau ihren Herzenswunsch ausreden zu wollen, gleicht dem Versuch, den Niagarafall mit bloßen Händen zu stoppen. (Bob Hope)
Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! (Martin Luther King)
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast