Gerüchteküche -Man munkelt...

Hierbei handelt es sich um ein Forum, in dem gemeinsam Rollenspiel betrieben wird.
Benutzeravatar
Hazelnuss
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 20. April 2019, 20:50
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=190#x

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Hazelnuss » Freitag 14. Juni 2019, 17:00

...dass Tynebald Tukker schon seit mehr als einer Woche nicht mehr gesehen wurde. Dieser Zustand führt im Moment zu großen Unmut bei Edwin 'Rotnacken' Kleinbau, da sich der junge Bäckermeister Herno Holzinger strikt weigert seine Hochzeit mit Hollunderweiß Kleinbau ohne seinen Freund stattfinden zu lassen. Es wäre ein großes Drama und dass wo sich Herno und sein zukünftiger Schwiegervater erst vor kurzen bei den Einladungen zur Hochzeit in die Haare gekommen wären. Der alte Kleinbau hätte sich geweigert seinen alten Widersacher Rudi Weißfurch und seine Familie auf die Hochzeit einzuladen, der junge Bäckermeister hielt aber dagegen da die Weißfurchs die Holzlieferanten für die Backstube wären und sie seiner Familie in schlechten Zeiten immer erlaubt hätten anzuschreiben.

...dass die ehrenwerte Distelgard Grünblick-Tuk gesehen wurde wie sie vor kurzen hastig den Efeubusch in Hobbingen verließ. Sie soll auf ihrem Weg immer misstrauisch nach allen Seiten geblickt haben und offensichtlich mit einer Stricknadel bewaffnet, für jegliche böse Überraschung gewappnet gewesen sein. Was auch immer sie zu solcher Eile veranlasst hätte, es würde außerordentlich wichtig gewesen sein, denn als ihr der schon sehr angetrunkene Hilfsbüttel Osmo Liebkind über den Weg taukelte, übersprang sie sogar, ihn wie gewöhnlich mit Vorwürfen und einer Moralpredigt zu überrumpeln und führte einfach ihren Weg fort.

...dass ein junger Hobbit, humpelnd und mit einem Verband um den Arm gesehen wird, wie er jede Nacht sich dem Hof der Kleinbaus in Oberbühl nähert und verzweifelt unter dem Fenster der Kleinbautöchter wartet. Seine Rufe und sein harren bleiben aber vergebens, das Fenster bleibt fest verriegelt. Manche meinen aber ein leises Weinen dahinter zu hören.

Benutzeravatar
Faroweis
Grenzerausbilder
Beiträge: 790
Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 18:32
Wohnort: Südviertel

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Faroweis » Mittwoch 19. Juni 2019, 00:59

...dass sich Erdina Erdinger und Farabas Apfelstetter am großen Stadelweiher verlobt haben nachdem Erdina ihn beim ersten Mal abgewiesen hatte.

Benutzeravatar
Hazelnuss
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 20. April 2019, 20:50
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=190#x

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Hazelnuss » Freitag 21. Juni 2019, 22:31

...dass Osmo Liebkind für seine nächtlichen Trunkengänge in den Efeubusch nach Hobbingen ausgewichen sein soll, nachdem Distelgard Grünblick-Tuk nach langen Strapazen ein Ausschankverbot gegen ihn im Grünen Drachen bewirkt haben soll. Am nächsten Tag sollen in der Wachstube Wasserau etliche schriftliche Beschwerden aus Hobbingen gegen den besagten Hilfsbüttel eingegangen sein und auch wird gemunkelt das Leutnat Froschbiss unter heftigen Zähneknirschen Osmo Liebkind eine offizielle Bescheinigung ausstellen musste, welche besagt, er dürfe aus gesundheitlichen Gründen im Dienst trinken und man dürfe ihn, aus den eben genannten Gründen auch nicht davon abhalten. Diese obskure Munkelei auf Wahrheit zu überprüfen soll für den Ein oder Anderen neugierigen Hobbit keine einfache Sache sein, da wenn man sich in Wasserau erkundigt, aus unerfindlichen Gründen niemand mit Osmo Liebkind bekannt, verwandt oder verschwägert sein will...

Benutzeravatar
Bango
Törtchenliebhaber(in)
Beiträge: 11052
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 17:46
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... p?CHARID=2
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Bango » Freitag 21. Juni 2019, 22:49

... dass Ruhestandsgrenzer Onkel Hanglo auch so eine Bescheinigung hat. Und das Grenzerin Korundia gern eine hätte und überall rum frag wo man sowas bekommt.

Benutzeravatar
Sundo
Grenzenbeschützer(in)
Beiträge: 565
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 16:17
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... ?CHARID=25

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Sundo » Samstag 22. Juni 2019, 21:45

... dass Korundia gesehen wurde wie sie etwas auf ein Papier malte- offizielles Aussehen- aber dann den Kopf schüttelt und es ins Feuer warf. Auf jeden Fall wurden mehrere Tintenfarben auf dem Schreibpult gesehen.
[Dieser Beitrag ist nur für Premium-Mitglieder einsehbar]

"We poison our air and water to weed out the weak!
We set off fission bombs in our only biosphere!
We nailed our God to a stick!
Don't fuck with the human race!"
http://www.sandraandwoo.com/woode/2015/ ... h-attacks/

"In my opinion, sir, any officer who goes into action without his sword is improperly dressed".
Fighting Jack Churchill, WW II

Benutzeravatar
Hazelnuss
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 20. April 2019, 20:50
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=190#x

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Hazelnuss » Mittwoch 26. Juni 2019, 03:09

…dass Herno Holzinger in letzter Zeit einen sehr verzweifelten Eindruck macht. Der Grund könnte der noch immer abgängige Trauzeuge Tynebald Tukker sein, da ohne ihn die Hochzeit des jungen Bäckermeisters nicht stattfinden könne. Man soll auch munkeln dies würde nicht an der Sehnsucht nach seiner Verlobten liegen, sondern eher an der frisch geschliffenen Mistgabel ihres Vaters Edwin ‚Rotnacken‘ Kleinbau, der wegen seiner stattlichen Größe und seinem ausgeprägten rötlichen Backenflaum auch ehrfürchtig „Der Zwerg“ genannt werden soll.

…dass die ehrenwerte Distelgard Grünblick-Tuk, einen langen Ausritt nach Oberbühl unternommen haben soll. Dort soll sie entsetzt am Smial des Alten Haduk halt gemacht haben, der gerade sein wöchentliches, durch den Bürgermeister verordnet und von Haselnuss Kleinbau durchgeführtes Bad in seinem Garten genoss. Sie soll dort abgestiegen sein, die junge Kleinbau am Arm gepackt haben und sich fürchterlich über eine solche Ungeheuerlichkeit entrüstet haben. Sie soll auch gemeint haben, dass keine junge Dame es verdient hätte eine solche ‚Schmutzarbeit‘ leisten zu müssen, Gemeinwohl hin oder her. Auf diese Worte hin soll sich der Alte Haduk wütend in seinem Zuber aufgerichtet haben und nur Dank Frau Grünblicks schnellen Reflexen und ihren aufgespannten Sonnenschirm, könnte für die anwesenden neugierigen Zaungäste der Schlimmste Anblick verhindert worden sein. Der Alte Haduk soll seine Pfeife aus dem Mund genommen haben, die feine Dame streitlustig angefunkelt und gemeint haben sie solle sich nicht als Retterin des Anstands und der guten Sitte aufspielen, den er wisse noch so einige Geschichten und auch von einer Zwien, die es damals eben mit dem gleichen Anstand und der guten Sitte nicht so eng gesehen hätte. Weiter soll er aber nicht gekommen sein, da ihn ein kräftiger Stoß eines Sonnenschirms, direkt auf seinen Kopf zusammen mit einem großen Wasserschwall wieder in seinen Zuber katapultiert haben soll. Die ehrenwerte Grünblick soll dann Haselnuss Kleinbau im Schlepptau, das ‚Schlachtfeld‘ rasch verlassen haben.

…dass Distelgard Grünblick-Tuk die Familie Holzinger und Haselnuss Kleinbau zum Tee geladen habe. Diese außerordentlich ungewöhnliche Geste müsse wohl etwas mit dem Verein zu tun haben.

…dass Osmo Liebkind sich auch als Retter des Anstands und der guten Sitte versucht haben soll, als er im Dienst eine junge Dame auf dem Markt zu Wasserau auf ihren ‚viel zu freizügigen Hals‘ aufmerksam machen wollte. Er hätte jedoch – und da sind sich alle einig – mehr über die Lösung selbst als über den Hals der jungen Dame sprechen sollen, dann wäre ihm sicher die saftige Ohrfeige erspart geblieben.

Benutzeravatar
Beuno
Zwipfelträger
Beiträge: 15545
Registriert: Samstag 10. März 2012, 22:36
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... HARID=19#x
Wohnort: Auenlandsiedlung Finkhopfen, Windungsweg 4

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Beuno » Samstag 29. Juni 2019, 16:06

Es wurde gemunkelt....

..., daß Beunos kürzlich montierte, geweihte 'Silberfensterverriegelungen' nicht mehr reichen, um den Geist, der ihn angeblich heimsucht fernzuhalten.

..., daß Beuno heimlich eine Weiterbildung macht, die ihn noch schlauer machen soll, als er ohnehin schon ist und ihn zum 'Superhirn' mutieren würde!
"Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden,
als die Dunkelheit zu verfluchen."
(Konfuzius)

Benutzeravatar
Bango
Törtchenliebhaber(in)
Beiträge: 11052
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 17:46
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... p?CHARID=2
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Bango » Samstag 29. Juni 2019, 16:26

... dass Filbu Buchsbaum vor hat sich diesen Edwin 'Rotnacken' Kleinbau einmal vorzuknöpfen, weil das ja so nich weiter geht.
... das Tynebald Tukker sich in Bree eine dicke Erkältung eingefangen hat. Sicherlich weil es da nicht genug zu essen gibt.

Benutzeravatar
Hazelnuss
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 20. April 2019, 20:50
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=190#x

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Hazelnuss » Samstag 29. Juni 2019, 22:12

...dass Tynebald Tukker etwas angeschlagen aber im ganzen Stück wieder zurück sein soll. Dies soll wieder zu einer langen Diskussion zwischen dem Bräutigam Herno Holzinger und dem Brautvater Edwin 'Rotnacken' Kleinbau geführt haben, da Herno Holzinger um noch etwas Zeit gebeten habe, bevor er Hollunderweiß Kleinbau zur Frau nehmen würde. Der Grund soll die Verabredung zum Tee mit Distelagard Grünblick-Tuk sein, da er erst dort Gewissheit über die Zukunft der Backstube seiner Familie haben würde und dies solle ja für alle Beteiligten der Hochzeit von höchsten Interesse sein. Der Rotnacken solle diese Entscheidung zähneknirschend hingenommen haben, jedoch am nächsten Tag in aller Frühe gleich nach Hobbingen aufgebrochen sein. Zurück soll er ausnahmslos an jedem Smial in Oberbühl stehen geblieben sein, freundlich gegrüßt und die jeweiligen Bewohner in ein höfliches Fragen nach ihrem Befinden, der Familie und der Arbeit verstrickt haben. Als der Rotnacken am Smial des Alten Haduk vorbeigekommen sein soll, soll jener welcher dort gerade gemütlich ein Pfeiffchen auf der Bank rauchte, nur beunruhigend laut gelacht und gemeint haben die Hitze würde nicht mehr lange anhalten, bald würde ein Sturm aufziehen, dies würde er im alten Knie spüren. Nun soll auch die Frage umgehen was ungewöhnlicher und beunruhigender gewesen sein soll: Das der eher für seine wortkarge und ruheliebenden Art bekannte Kleinbau, auf den Geschmack von geselliger Konversation gekommen ist oder die alte Zwergenarmbrust, welche dabei demonstrativ über seinem Rücken geschnallt gewesen sein soll.

...dass das Mathomhaus in Hobbingen eines sehr edlen und alten Leihstückes erleichtert wurde. Man munkelt auch dass vor vielen Jahren, ein alter Zwergenhändler dieses Leihstück näher unter die Lupe genommen habe. Er soll darauf etwas in zwergischer Sprache gemurmelt und erfürchtig dabei genickt haben.

...dass Schweißausbrüche eine sehr unangenehme Sache wären. Sie wären stehts unpassend, ungustiös und wenn man gut erzogen wäre habe man stehts ein Taschentuch zu Händen. Auch solle es helfen sich im Schatten aufzuhalten, viel zu trinken und immer einen guten Hut zu tragen.

Benutzeravatar
Bubikopf
Beiträge: 841
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2016, 12:07
Wohnort: Böblingen

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Bubikopf » Sonntag 30. Juni 2019, 07:37

...dass es dem Herrn Ahileth nach seinem Ausfall bei der Modenschau der Glüxschmiede nun wieder besser gehe und er nach eingehender Verpflegung durch Bedienstete der Sippe von zu Besuch gekommenen Elben wieder in seine Heimatsiedlung eskortiert werden konnte.
...dass der Auenländer Markt in Wasserau so erfolgreich gewesen sei, dass eine nicht unerhebliche Summe zusammenkam, die nun durch Fräulein Maywine an Fräulein Hazelnuss übergeben werden konnte. Es soll sogar mehr als 1 Gold gespendet worden sein, was für Backwaren eine enorme Summe ist. Allerdings zeigt dies wohl auch die Beliebtheit der Backstube. Wie jenes Fräulein jedoch drauf reagiert hat, ist noch nicht bekannt.
...dass der Aufruf für Leihmathoms von Herrn Bubikopf Glüxschmied viel Widerhall gefunden hat und dass eine beträchtliche Ansammlung von Karren mit exotischen Dingen seit letzter Woche ihren Weg nach Finkhopfen gefunden habe. Man munkle bereits ob da diesmal was gefährliches dabei sei, aber da vielen der Aufruf bekannt ist, glaube man eher an Dinge handwerklichen Ursprungs, die man auch hierzulande gut nachbauen kann, sodenn die Materialien da seien.
...dass Bubikopf voller Unverständnis für den übertriebenen Geltungsdrang und Eifer des Grenzers Osmo auf dem Monatsmarkt sei. Er soll wohl mitbekommen haben wie jener Grenzer sich über angeblich unsittliches ankleiden der jüngeren Bevölkerung pikiert habe, dabei kenne er als Sippenopa ja durchaus auch neue Mode und war oft auf Modenschauen zugegen. Für ihn sei das völlig normal was die Jugend heute trägt.
Bild


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast