Gerüchteküche -Man munkelt...

Hierbei handelt es sich um ein Forum, in dem gemeinsam Rollenspiel betrieben wird.
Benutzeravatar
Monabella
Grenzenbeschützer(in)
Beiträge: 284
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 11:39
Wohnort: Lindental

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Monabella » Freitag 20. Juli 2018, 10:41

…dass Grenzer Girmagard Zwilber (ein Vetter von Monabella) sich letzte Woche mit einem Fall von unerlaubtem ins Land Schaffen von ausländischen Großkatzen herumärgern musste. Die Einwohner von Hafergut hatten einen kalbsgroßen, gestreiften Luchs - oder was auch immer das war - gesichtet, der wohl kaum aus dem Auenland stammen konnte. Es wird vermutet, dass das Tier möglicherweise einer Gauklertruppe entlaufen sein könnte, die am Rande Haferguts gastiert hatte.

…dass diese Gauklertruppe allerhand seltsames Getier mit sich herumschleppen würde und man sich fragt, wie sie für diese Menagerie überhaupt die Einfuhrerlaubnis der Grenzer an der Brandyweinbrücke bekommen konnten!?

…dass Frau Esilia Tuk in diesem Zusammenhang daran erinnerte, dass ja die wachhabenden Grenzer an der Brandyweinbrücke vor etwa einem knappen Monat durch einen mit Schlafmittel versetzten Kuchen für Stunden außer Gefecht gesetzt wurden. Das beteiligte Kaffeekränzchen einigte sich aber zuletzt auf einen sehr seltsamen Zufall.

…dass der Bürgermeiser Willi Weißfuß und die Amtsstube Michelbinge angeblich über die Einführung einer neuen Steuer beraten. Im Gespräch sei dabei eine Abgabe auf hausgebrannten Schnaps, auf Zucker und auf Kaffee. Man sagt, die Bürger von Michelbinge und dem Umkreis würden bereits zu einem Protestmarsch rüsten und hätten dem Bürgermeister angedroht, ihn zu keinem einzigen Festbankett mehr einzuladen.

...dass vom gesuchten Mikho Buchsbaum seit der Sichtung am Lützelbinger Weiher jede Spur fehlt. Die Büttel und Grenzer suchen jedoch in der Umgebung gründlich nach möglichen Verstecken.
*Allzeit bereit zur Wahrung von Ordnung und Sicherheit!*

Benutzeravatar
Beuno
Zwipfelträger
Beiträge: 14830
Registriert: Samstag 10. März 2012, 22:36
Zum Bewohnerprofil:: http://suedviertel.com/Board/SV_Charakt ... HARID=19#x
Wohnort: Auenlandsiedlung Finkhopfen, Windungsweg 4

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Beuno » Freitag 20. Juli 2018, 13:50

...dass Wochenblatt-Reporter, Beuno Willowtree, in letzter Zeit, durch üble Ausdünstungen von sich Rede gemacht habe! Angeblich entstammen selbige, seiner braunen Ausgehkleidung, die er, auf ganz natürliche Art nund Weise, wie in Bockland Gang und Gäbe, nach dem letzten 'Braunflutfest' direkt im Brandywein gefärbt haben solle!
"Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden,
als die Dunkelheit zu verfluchen."
(Konfuzius)

Benutzeravatar
Findra
Beiträge: 397
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 22:34
Kontaktdaten:

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Findra » Montag 30. Juli 2018, 02:37

...dass Beuno Willowtree, nach ausgiebigem Düngen der Bergonien, mit gewissen "Dünger" in Berührung kam und seitdem einen äußerst aufdringlichen Geruch von Schafskot verbreitet.
...dass, seitdem Vroni Kleewies, die neben Beuno stand während dieser den Dünger verteilte, diesen auf ihre Füße bekam nun ebenfalls einen gewissen Duft mit sich trägt und auf Beuno derzeit nicht gut zu sprechen ist.
An alle, die behaupten, sie wüssten, wie der Hase läuft: ER HOPPELT

Benutzeravatar
Monabella
Grenzenbeschützer(in)
Beiträge: 284
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 11:39
Wohnort: Lindental

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Monabella » Montag 30. Juli 2018, 12:48

...dass in der Nacht vom Sonntag etliche Bürger in Schären und Balgfurt einen Bilwiss gesehen haben wollen, der wie ein geölter Blitz durch die besagten Ortschaften gerannt sein soll. In der Wachstube von Dachsbauten sollen dazu zahlreiche Anzeigen, Beschwerden und Hilfsgesuche eingegangen sein. Der arme Rekrut Beriamond hatte in dieser Nacht Wachstubendienst und angeblich alle Hände voll zu tun, die verängstigten und aufgebrachten Bürger zu beruhigen.

...dass ein zwergischer Medicus plant, sein Geschäftsgebiet auf das Auenland zu erweitern. Der Herr Zwerg soll ursprünglich aus dem Erebor stammen, aber schon seit etlichen Jahren in Thorins Halle leben und praktizieren. Angeblich hat er große medizinische Erfolge mit einer nach ihm benannten Bierkur und Salben aus Ziegen- und Schweineschmalz und möchte nun das Auenland - mangels vorhandener Heiler-Einrichtungen - dahingehend unterstützen.

...das Frau Turmalina Tuk-Dachsbau dabei beobachtet wurde, wie sie Sonntag Abend lautstark schimpfend und zeternd die Wachstube in Dachsbauten verließ und etwas von "Das wird noch ein Nachspiel haben!" und "Beschwerdebrief" schrie. Die alte Dame wirkte höchst aufgebracht und marschierte wutschnaubend in ihr Smial, wobei sie heftig die Türe zuknallte. Angeblich war der Knall in ganz Dachsbauten zu hören.
*Allzeit bereit zur Wahrung von Ordnung und Sicherheit!*

Benutzeravatar
Hecco
Gemeindebewohner(in)
Beiträge: 993
Registriert: Montag 25. November 2013, 18:46
Wohnort: Auenland

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Hecco » Montag 30. Juli 2018, 14:16

... dass es in Dachsbauten einen Trend gibt Gartenzwerge zu besitzen die wie Hobbits aussehen.
... dass besagte Gartenhobbits sich laut Augenzeugenberichten sogar bewegen können.
... dass einer von ihnen geschworen hat den allseits bekannten Beuno umgehend niederzuknüppeln falls dieser ernsthaft versuchen würde einen Gartenhobbit zu düngen.
... dass kein Gartenhobbit zu einer Stellungnahme bereit war. Viele Fachleute streiten gar die Existenz besagter Gartenhobbits ab.
Faro unterdrückt und zensiert mich!

[Sippe] Filbu: '*Mordlust flammt für einen kurzen Augenblick in Filbus Blick auf*'

Benutzeravatar
Valimaro
Beiträge: 249
Registriert: Montag 3. Juli 2017, 10:17

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Valimaro » Montag 30. Juli 2018, 19:30

...dass Großbauer Boldwin Rebsteig zusammen mit seiner Gemahlin beim Kartenspielabend im "Pflug und Sterne" in der Nacht vom Sonntag beim Schummeln erwischt worden wäre und beide daraufhin des Gasthauses verwiesen wurden...
...dass Honoria Rebsteig sich am frühen Montagmorgen in der Wachstube Dachsbauten darüber beklagte, dass die köstlichen Käsebrote und der Tee, der sich vom Munde abgespart worden war, von den Grenzern überwiegend verschmäht worden wäre...
...dass sich Gerüchte verbreiten, in der Nähe von Balgfurt wären Bilwisse auf den Straßen gesichtet worden...

Benutzeravatar
Hecco
Gemeindebewohner(in)
Beiträge: 993
Registriert: Montag 25. November 2013, 18:46
Wohnort: Auenland

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Hecco » Montag 30. Juli 2018, 19:40

... dass den Grenzern Unterberg und Waldfuss auf der Straße zwischen Dachsbauten und Hafergut vermehrt Spuren von Wölfen auffielen
... dass kurz vor Hafergut angeblich gesehen wurde wie eines der Tiere mit einen Steinwurf der Grenzer vertrieben werden musste
... dass in der Wachstube von Dachsbauten schon ein erster Beschwerdebrief eintraf der die Grenzer auffordert unverzüglich eine Jagd auf die Wölfe zu veranstalten bevor diese anfangen das Vieh der Bauern zu jagen!
Faro unterdrückt und zensiert mich!

[Sippe] Filbu: '*Mordlust flammt für einen kurzen Augenblick in Filbus Blick auf*'

Benutzeravatar
Hecco
Gemeindebewohner(in)
Beiträge: 993
Registriert: Montag 25. November 2013, 18:46
Wohnort: Auenland

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Hecco » Dienstag 31. Juli 2018, 21:59

... das in Oberbühl ein Kartoffeldieb sein Unwesen treibt.
Faro unterdrückt und zensiert mich!

[Sippe] Filbu: '*Mordlust flammt für einen kurzen Augenblick in Filbus Blick auf*'

Benutzeravatar
Monabella
Grenzenbeschützer(in)
Beiträge: 284
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 11:39
Wohnort: Lindental

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Monabella » Donnerstag 9. August 2018, 18:59

...Dass der nächtliche Täter, der für das Desaster beim Großbauern Rebsteig und den Nachbarschaftsstreit zwischen den Rebsteigs und Frau Tuk-Dachsbau verantwortlich war, nun in der Backstube "Smialtörtchen" arbeitet. Was Herrn Faroweis Birnhaag dazu bewogen haben könnte, einen solchen Unhold einzustellen - darüber kann nur spekuliert werden!

...Dass die Rebsteigs wegen ihrer Schummelei beim Kartenspielabend nun aus dem Dachsbautner Kartenspiel-Verein "Blatt und Stich" ausgeschlossen wurden. Außerdem munkelt man, dass einer ihrer langjährigen Knechte wegen schlechter Bezahlung und knauseriger Verpflegung gekündigt hat. Der besagte Herr soll lauthals gerufen haben, dass die Rebsteigs an ihrem Geld ersticken mögen und dass sie die größten Raffsäcke zwischen Hafergut und Stock seien!

...Dass der zwergische Heiler, der wegen Heilermangels im Auenland dort eine Niederlassung gründen wollte, nun derzeit in Schären tätig ist und verletzte und kranke Steinbrucharbeiter behandelt. Wie es heißt, sind seine inneren Anwendungen in Form verschiedener Kräuterbiere und Kräutermet sehr beliebt, die Einreibungen mit Salben aus Ziegenfett aufgrund des seltsamen Geruchs eher weniger. Außerdem geht der Zwerg angeblich nicht gerade sanft mit seinen Patienten um, aber vielleicht waren die betreffenden Personen auch einfach zu wehleidig.

...Dass in der Umgebung von Oberbühl im des nachts im Schiefertonwald ein höchst seltsames Tier gesichtet wurde. Den beiden Zeugen sind vor allem die Augen im Gedächtnis geblieben, die im Schein ihrer Laterne gelb-orange geglüht haben sollen. Außerdem hätte das Tier gewaltige Reißzähne gezeigt und irgendwie wie eine viel zu groß geratene Katze ausgesehen - wenngleich es eine Art dumpfes Knurren ausgestoßen haben soll. Den beiden Bürgern steckt jetzt noch der Schreck in den Knochen!
*Allzeit bereit zur Wahrung von Ordnung und Sicherheit!*

Benutzeravatar
Valimaro
Beiträge: 249
Registriert: Montag 3. Juli 2017, 10:17

Re: Gerüchteküche -Man munkelt...

Ungelesener Beitragvon Valimaro » Freitag 10. August 2018, 10:17

...dass die Rebsteigs, nachdem sie aus dem Kartenspiel-Verein ausgeschlossen wurden, nun aus Protest einen eigenen gründen wollen, der monatlich Kartenspielabende auf ihrem Grundstück veranstalten solle. Angeblich würde den TeilnehmerInnen dort kulinarisch nur das Beste geboten, was die Küche des Nordviertels zu bieten hat. Der neu zu gründende Kartenspiel-Verein soll laut Geflüster ein Dachverband des Ortsvereins von Dachsbauten sein, es wäre bereits alles mit den zuständigen Behörden arrangiert.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast