Huorn Eventreihe Teil 5 am 15.11. 21 Uhr

Hier ist der richtige Platz für Veranstaltungen, Feste, Feiern, spontane Treffen, Instanzen, Farmerei, Questerei, oder was auch immer.
Benutzeravatar
Bubikopf
Beiträge: 933
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2016, 12:07
Wohnort: Böblingen

Re: Huorn Eventreihe Teil 5 am 15.11. 21 Uhr

Ungelesener Beitragvon Bubikopf » Samstag 16. November 2019, 01:24

wie immer gerne, freue mich dass es geklappt hat :)
ScreenShot_2019-11-15_224658_0.jpg
ScreenShot_2019-11-15_224658_0.jpg (660.37 KiB) 127 mal betrachtet

ScreenShot_2019-11-15_224538_0.jpg
ScreenShot_2019-11-15_224538_0.jpg (646.01 KiB) 127 mal betrachtet

ScreenShot_2019-11-15_224430_0.jpg
ScreenShot_2019-11-15_224430_0.jpg (557.92 KiB) 127 mal betrachtet

ScreenShot_2019-11-15_224111_0.jpg
ScreenShot_2019-11-15_224111_0.jpg (582.95 KiB) 127 mal betrachtet

ScreenShot_2019-11-15_223812_0.jpg
ScreenShot_2019-11-15_223812_0.jpg (510.38 KiB) 127 mal betrachtet

ScreenShot_2019-11-15_222901_0.jpg
ScreenShot_2019-11-15_222901_0.jpg (495.35 KiB) 127 mal betrachtet

ScreenShot_2019-11-15_221637_0.jpg
ScreenShot_2019-11-15_221637_0.jpg (538.05 KiB) 127 mal betrachtet

ScreenShot_2019-11-15_221036_0.jpg
ScreenShot_2019-11-15_221036_0.jpg (502.6 KiB) 127 mal betrachtet


Hintergrund-Update:
Bei Hirchon fanden sich 4 Helfer ein, aus der Familie der Elb Svenduil und von den Freunden die Hobbits Azaline, Torbol und Hamroc die sich auf den Weg machten Valimaro in Duillont zu treffen, um dort in der Enklave des Gelehrten nach Wissen zu suchen, bis dieser sich besann, dass er auch jemanden kenne, der in Falathlorn sich bereits mit Huorns befasst, verborgen vor den meisten anderen. Bei Irvorien angekommen stellte man dann jedoch fest, dass sich hier zwar gut um Huorns gekümmert wird, aber dass die Elbin noch keine jungen Huorns da hatte und sich somit auch nicht selbigen auskannte. Sie glaubte jedoch ein Buch vor langer Zeit aus den beständen der Enklave nach Bree hat wechseln sehen, zu den dortigen Gelehrten. Dorthin schickte sie auch die 4 Helfer, nicht jedoch ohne in Buckelstadt Halt zu machen wo ein gewisser Beuno Willowtree die Archive am durchstöbern war und den Helfern bereitwillig drei alte Bücher in denen Huorns vorkommen mitzugeben. Er tat dies aber bereits als Märchen ab, auch wenn er als ehemaliger Bockländer sicher schon gehende Bäume gesehen haben dürfte. Die 4 Helfer brachten den Herrn Beuno dann mit nach Bree zu einem Glüxschmied namens Artwall, der mit Hochdruck an den Gelehrten arbeitete, sie mögen doch bitte jenes Buch finden, was er hier zu finden glaubte. Doch sie fanden es nicht und der eigentliche Archivar war auch gerade an dem Tag unpässlich. So brachten sie zusammen die Buckelstädter Bücher zu Herrn Bubikopf der den Informationen der Gelehrten von Bree zufolge bereits auf der Suche nach einem gewissen Holzfäller war, der im alten Wald arbeitet und vor einigen Wochen ein Buch ausgeliehen habe, bei dem es sich um das gesuchte Buch handeln könnte. Er hatte es jedoch in all der Zeit noch nicht zurückgebracht. Bubikopf sollte wissen, wo dieser Holzfäller sich aufhält und machte sich bei Arthurs Lager mit den Helfern bereit in den alten Wald vorzustoßen. Stets zusammenbleibend durchzogen sie, meist auf den Wegen des Waldes bleibend und außer Reichweite der meisten Äste - man konnte sich nie sicher sein ob da nich plötzlich ein verdorbener Huorn lange Finger bekommt! - große Teile des Waldes bei gutem Wetter. Krausblatt liess sich auf dieser Reise in unbewohntem Gebiet auch gut beäugeln von den Helfern und verursachte so manche Frage in der Gruppe. Auf sich windenden Pfaden entlang der Weidenwinde, waren sie einmal leise als sie am alten Weidenmann vorbeikamen und laut als sie sich beim jungen Maggot fast verliefen und sich rufen mussten. Der junge Maggot wurde zum Holzfäller Brandybock mitgenommen, der ihn beim nächsten 'Hausurlaub' mit rausnehmen sollte. Er hatte tatsächlich noch das Buch und es stellte sich heraus, dass es hier um ''verschiedene Edelholze des alten Waldes und deren Bearbeitung'' handelte. Nun auch die gehenden Bäume wurden behandelt und so wussten wir, dass dieser Holzfäller durchaus kein problem damit hätte bösartige Huorns zu fällen. Zum Glück bemerkte er Krausblatt nicht! Aber weder er, noch das Buch aus Bree, noch die Märchen aus Buckelstadt enthielten Wissen die uns bei der Aufzucht von jungen Huorns half. Lediglich das Wissen wie man eine gewisse Huornkrankheit des alten Waldes behandelte gab uns das Buch, das wir versprachen zurückzugeben. Nun das nennt man wohl kleine Schritte des Fortschritts. Bubikopf entschied, dass dieser Wald durchaus noch mehr Licht in unser ideenarmes Dunkel bringen konnte und so bahnten wir uns einen Weg, erneut leise am alten Weidenmann vorbei, zu einer uns wohlbekannten Hütte und einem alten Freund, einem Licht in der Dunkelheit!
Der alte Tom, herzlich und gastfreundlich wie immer, lud uns zum trockenwerden und Essen ein. Seine Frau war zwar anwesend aber geistig in andere Dinge vertieft. So dass wir zwar mit vollen Mägen und wohliger Wärme unsere Nachtruhe antraten, aber lediglich mit einem rätselhaften Lied unseren Wissensdurst für diesen Teil der Suche stillen mussten. Bubikopf schrieb die in eine von Tom in ein Lied verfasste Antwort auf unser Problem auf:
Bild

Vahalla
Freund(in) der Gemeinde
Beiträge: 43
Registriert: Montag 12. August 2019, 15:56

Re: Huorn Eventreihe Teil 5 am 15.11. 21 Uhr

Ungelesener Beitragvon Vahalla » Sonntag 17. November 2019, 17:51

Ich konnte leider auch nicht komm*schnief* mein Kind bekam viertel8 abends leider Magen-Darm...hoffe ich kann das nächste mal dabei sein

Benutzeravatar
Bubikopf
Beiträge: 933
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2016, 12:07
Wohnort: Böblingen

Re: Huorn Eventreihe Teil 5 am 15.11. 21 Uhr

Ungelesener Beitragvon Bubikopf » Sonntag 17. November 2019, 21:07

Da bin ich mir fast sicher ;) Wenns nach meinen Ideen für den weiteren Verlauf der Geschichte geht wird es noch viele Teile geben und bei fast jedem kann ich Hilfe brauchen!
Bild


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste