Rohan bespielen

Die Bank unter der grossen Eiche ist genau das richtige gemütliches Plätzchen um über alles mögliche zu Quatschen und Neuigkeiten zu verbreiten.
Benutzeravatar
Filbu
Doppelmoralapostel
Beiträge: 10845
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 22:58
Wohnort: Lindental

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Filbu » Mittwoch 6. Dezember 2017, 01:31

Ich gehe daher den einfacheren Weg und nehme einen Menschen den ich bisher noch nicht im RP gespielt habe. Das gibt mir die meiste Freiheit ohne zu überlegen wie ich in der "Vergangenheit" (unser jetziges RP) mit ihm spiele, ohne seinen Hintergrund in der "Zukunft"(Forlach) zu verändern oder zu beeinflussen. Bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf. Bin ja im Menschen RP nahezu jungfräulich.
Bild

Benutzeravatar
Blundo
Gemeindebewohner(in)
Beiträge: 1068
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 10:36

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Blundo » Mittwoch 6. Dezember 2017, 11:37

Ich könnte mir für Erythgar einen Schmied vorstellen, der mit Stahl und/oder Stahlerzeugnissen handelt.
Primär würde ich ihn als Handwerker spielen, der im Falle eines Falles aber auch gut zum Schwert greifen kann, so wie es wohl bei den meisten BEwohnern Rohans der Fall sein dürfte.

Gestern habe ich mal ein paar Minuten in der Wildermark verbracht. Es ist ja schon wieder eine ganze Weile her dass ich da mit Blundo questen war und Erythgar ist erst mein zweiter Char der es dorthin geschafft hat.
Herrliche Gegend mit sehr feinen Wettereffekten. Forlach ist optisch sehr sehr schön ausgestaltet und lädt regelrecht zum RP ein. alles was benötigt wird ist dort zu finden.
Da Erythgar dort noch nicht wirklich gequestet hat fehlt mir dort noch viel Ruf, den ich mir aber erarbeiten würde, da es sehr schönes und passendes Zierwerk des Überlebenden bei den Rufändlern zu tauschen gibt. Ich denke dafür wird man aber recht viel Ruf benötigen... und neben dem Ruf werden auch Wildermark-Münzen gebraucht.

Das einzige Problem das ich aktuell mit der Gegend habe ist das es im Gegensatz zu den meisten anderen Gegenden zumindest bei mir häufig zu Performance-Einbrüchen kommt... sprich: Es laggt zwischendrin wie Sau.
Keine Ahnung ob das damit zusammenhängt da in der Wildermark ein paar unterschiedliche Layer existieren die einzelne Orte in unterschiedlichen Zuständen zeigen oder evtl. mit den Wettereffekten, wobei letzteres in den anderen Regionen eigentlich nie zu Problemen führt. Momentan weiss ich nicht genau woran es liegt. Habt Ihr da auch ein Problem? An meinem Rechner sollte es nicht liegen, der hat genug Dampf im Kessel.

Bezüglich der frage zur bespielten Zeit...
Mir persönlich wäre es lieber wir würden VOR dem Untergang Saurons spielen, das würde eine weitere zusätzliche Drohkulisse aufbauen. Fraglich ist hier allerdings, inwieweit die Bewohner dessen überhaupt gewahr waren, habe aber auch kein Problem damit wenn es nach dem Untergang Saurons spielt. Die Gegner in der Region kann man mit versprengten marodierenden Resten der Feindeskräfte argumentieren die nun herrenlos durch die Lande ziehen.

Andere Völker als Menschen ins RP zu integrieren ist machbar, wobei ich mich als Erythgar fragen würde weshalb ein Hobbit und ein Elb den beschwerlichen weg in die Wildermark auf sich nehmen wo es aktuell ausser Kälte und Eis kaum etwas gibt. Reisende Zwerge könnte ich mir da schon eher vorstellen. Kommt halt wie immer auf die Story an ;)

Sooo, bis denn dann.

Gruß

Blundo
Wenn Soße das Essen nicht lecker werden lässt, hast Du nicht genug davon auf den Teller gemacht :D

Benutzeravatar
Celandril
Beiträge: 173
Registriert: Samstag 23. April 2016, 13:15

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Celandril » Mittwoch 6. Dezember 2017, 16:32

Blundo hat geschrieben:Bezüglich der frage zur bespielten Zeit...
Mir persönlich wäre es lieber wir würden VOR dem Untergang Saurons spielen, das würde eine weitere zusätzliche Drohkulisse aufbauen. Fraglich ist hier allerdings, inwieweit die Bewohner dessen überhaupt gewahr waren, habe aber auch kein Problem damit wenn es nach dem Untergang Saurons spielt. Die Gegner in der Region kann man mit versprengten marodierenden Resten der Feindeskräfte argumentieren die nun herrenlos durch die Lande ziehen.


Sehe ich in allen Punkten genau so :D
Die Orks und andere Feinde haben sich ja nicht in Luft aufgelöst, sie waren nur ohne Führung.
Wie viele davon sich allerdings ausgerechnet für diesen Landstrich interessiert haben - who knows ^^

Blundo hat geschrieben:Andere Völker als Menschen ins RP zu integrieren ist machbar, wobei ich mich als Erythgar fragen würde weshalb ein Hobbit und ein Elb den beschwerlichen weg in die Wildermark auf sich nehmen wo es aktuell ausser Kälte und Eis kaum etwas gibt. Reisende Zwerge könnte ich mir da schon eher vorstellen. Kommt halt wie immer auf die Story an ;)



Zwerge bieten sich mal am ehesten an, das stimmt.

Hobbits die reisen...ist immer eine Frage wie es gespielt wird, das ist klar.

Die später angesetzte Zeitlinie würde es aber zumindest einfacher machen, auf einer der (wie es sich anhört geplanten) Versorgungsreisen ins weniger eisige Rohan Elben zu begegnen, da nach dem Krieg einige der Waldelben nach Ithilien gingen.
Und dahin werden sie nicht unbedingt geflogen sein :mrgreen:

Ich geb Bescheid sobald ich den Namen meines Chars wieder weiß ^^
Ein begehbares Haus werde ich erst mal nicht auswählen, sondern vermutlich eins der anderen nutzen/emoten.
Die offenen passen irgendwie nicht so recht.
Aber ich schaue mich noch um :)

LG
Cel
http://hdro-schattenklingen.de/

Noldor: the Deep Elves, the second host of the Eldar on the westward journey from Cuiviénen, led by Finwë. The name meant "the Wise" (but wise in the sense of possessing knowledge, not in the sense of possessing sagacity, sound judgement).

J.R.R. Tolkien. The Silmarillion

Benutzeravatar
Blundo
Gemeindebewohner(in)
Beiträge: 1068
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 10:36

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Blundo » Mittwoch 6. Dezember 2017, 21:55

Was mich an einem RP-Setting VOR Saurons Untergang auch reizen würde ist dass es da noch ein paar Story-Elemente gibt die sich aus meiner Sicht hervorragend in das RP einbinden ließen.
Man könnte z.B. ausspielen dass man zur Heerschau zieht, zu der König Theodin gerufen hat. Man spielt gemeinsam die Reise aus, verbringt ein paar Abende im Heerlager vor der Schlacht um Minas Tirith, überspringt dann die Schlacht (oder spielts als Scharmützel oder so) und danach kehrt man als Überlebende zurück in die Heimat.

Böte für mich jetzt nicht gerade wenig Potential für spannendes RP in dem man auch etwas herumkommt. ;)

Aber wie gesagt, NACH Saurons Untergang zu spielen ist für mich auch absolut OK :)
Wenn Soße das Essen nicht lecker werden lässt, hast Du nicht genug davon auf den Teller gemacht :D

Benutzeravatar
Vyzra
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 5. November 2016, 17:05

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Vyzra » Mittwoch 6. Dezember 2017, 22:08

Ich glaube ich hab Lust auf einen Schneider.
Oder Schneiderin jnd Waschweib *grübel*
Fehlt nur noch ein Charakter xD
Vergesst den Plan, sprengt etwas in die Luft!!!

Benutzeravatar
Waido
Abenteurer
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 08:33
Wohnort: Wegscheid

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Waido » Sonntag 10. Dezember 2017, 14:40

Blundo hat geschrieben:Was mich an einem RP-Setting VOR Saurons Untergang auch reizen würde ist dass es da noch ein paar Story-Elemente gibt die sich aus meiner Sicht hervorragend in das RP einbinden ließen.
Man könnte z.B. ausspielen dass man zur Heerschau zieht, zu der König Theodin gerufen hat. Man spielt gemeinsam die Reise aus, verbringt ein paar Abende im Heerlager vor der Schlacht um Minas Tirith, überspringt dann die Schlacht (oder spielts als Scharmützel oder so) und danach kehrt man als Überlebende zurück in die Heimat.


Ich spüre, das auszuspielen brennt dir unter den Nägeln, Blundo. :)
Gibt es da eine Möglichkeit zwei Settings an unterschiedlichen Tagen zu bespielen? Die Gruppe gänzlich aufzuteilen ist ja nicht von Vorteil, weil wir dafür wahrscheinlich zu wenige sind. Daher würde ich mich freuen, wenn wir alle zusammen die Zeitlinie nach dem Ringkrieg benutzen. Das muss uns aber nicht davon abhalten an anderen Tagen in einer kleineren Gruppe in die Zeit vor dem Ringkrieg zu switchen. Oder wird das zuviel Kuddelmuddel?

Ansonsten habe ich angefangen in Wildermark zum ersten Mal zu Questen. Das Gebiet hatte ich immer übersprungen. Das Dorf Scylfig sieht bei mir nun anders aus, weil da ein Riese lauter Eiskristalle hinterlassen hat, die auch noch riesengroß sind, hehe
Der bunte Vogel fängt den Wurm.

Benutzeravatar
Blundo
Gemeindebewohner(in)
Beiträge: 1068
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 10:36

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Blundo » Sonntag 10. Dezember 2017, 14:45

Waido, wie gesagt, ich spiele auch gerne NACH Saurons Untergang. Ich denke zwei "Settings" zu spielen sprengt den rahmen und wird noch seltener zustande kommen können. Das passt schon für mich wenn wir danach spielen ^^

Habe auch ein wenig in der Wildermark gequestet. Das in forlach erhältliche Zierwerk bekommt man erst als Verwandter in vollem Umfang, aber bis dahin habe ich es nicht mehr weit.
Ist eine schöne und spannende Gegend.
Wenn Soße das Essen nicht lecker werden lässt, hast Du nicht genug davon auf den Teller gemacht :D

Benutzeravatar
Tulpeline
Grenzenbeschützer(in)
Beiträge: 10482
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 20:45
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=24
Wohnort: Lindholz, Auenland

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Tulpeline » Sonntag 10. Dezember 2017, 14:46

Ich denke auch das es zuviel wird wenn wir 2 Settings zur gleichen Zeit spielen.

Man kann doch erstmal im Ringkrieg und später können wir nach dem Ringkrieg.
Main in LOTRO: Olodriel / Charakter bei Harry Potter RP: Sam Hayden

Handelshaus Lykos

<- Mein Livestream Kanal ->

<- Mein Youtube Kanal ->

Benutzeravatar
Waido
Abenteurer
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 08:33
Wohnort: Wegscheid

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Waido » Sonntag 10. Dezember 2017, 15:09

Blundo hat geschrieben:Waido, wie gesagt, ich spiele auch gerne NACH Saurons Untergang. Ich denke zwei "Settings" zu spielen sprengt den rahmen und wird noch seltener zustande kommen können. Das passt schon für mich wenn wir danach spielen ^^


Fein, ich wollte deine Idee einfach nochmal ansprechen.

@ Tulpi: Nicht alle haben große Chars, daher wäre die Zeit während des Ringkrieges (mit langer Reise) für einige Spieler nicht machbar. Kurze Reisen innerhalb von Rohan hingegen werden wir bestimmt machen, dafür bietet sich NACH dem Ringkrieg eher an. Ist aber nur meine Meinung. :)
Der bunte Vogel fängt den Wurm.

Benutzeravatar
Gutmald
Beiträge: 590
Registriert: Freitag 11. Dezember 2015, 20:47

Re: Rohan bespielen

Ungelesener Beitragvon Gutmald » Montag 11. Dezember 2017, 00:50

hatte die Positionen der Hütten aus dem BdT weiter oben nachgetragen, aber hier nochmal:
Karte der Hütten/Gehöfte

Aber Iothetes Versteck könnte für Filbu auch Interessant sein: 36,9 S; 67,4 W (Ist auch die "Hütte in den Wäldern" aus dem BdT)
Da kann man auch in die Hütte rein, sitzt halt ein NPC drin (Iothete, wer hätte es gedacht) und draussen laufen viele temporäre Nachbarn rum (Orks)


Zurück zu „Unter der grossen Eiche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste