eine holzige Frucht mit angeblicher Milch im Innern

Benutzeravatar
Bubikopf
Beiträge: 467
Registriert: Donnerstag 28. Januar 2016, 12:07
Wohnort: Böblingen

eine holzige Frucht mit angeblicher Milch im Innern

Ungelesener Beitragvon Bubikopf » Mittwoch 11. Januar 2017, 22:58

Gestern auf dem Schluchter Handwerkermarkt hatte Bubikopf ein Handelsgespräch mit einem Gemischtwarenhändler der von seinen Ausflügen nach Harad ein.. Objekt mitgebracht hat, dass sogar für einen gestandenen Mathomkenner wie Bubikopf ungewöhnlich war.
http://www.adpic.de/data/picture/detail ... 111949.jpg
Diese Kugel sei eine Frucht die man angeblich aufsägen oder anstechen muss um an das weisse Fruchtfleisch und Milch ranzukommen. Sowas habe Bubikopf noch nie gesehen oder gehört und traute sich daher nicht die 'Frucht' zu beschädigen. Er brachte sie sorgsam in das Mathomhaus im Südviertel um es anderen Kennern und Interessierten zu zeigen.
Die Kugel ist etwa 20 cm groß, passt also nicht in bangos Mund und die Oberfläche ist pelzig und darunter holzig fest. Offenbar zu fest um sie aufzubeißen.
Bubikopf kam mit jenem Herrn weiter ins Gespräch und brachte ihn wegen seiner Beinverletzung von der Reise zum Haus der Heilung, gleich neben dem Mathomhaus in Finkhopfen, wo er weiter ausgefragt werden kann, sollten die von der Frau Nerillien auferlegten Ruhezeiten dies zulassen.

Zurück zu „Lexica Mathomes Gargantua“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast