Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Hier ist der richtige Platz für Veranstaltungen, Feste, Feiern, spontane Treffen, Instanzen, Farmerei, Questerei, oder was auch immer.
Benutzeravatar
Vyzra
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 5. November 2016, 17:05

Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Ungelesener Beitragvon Vyzra » Freitag 1. Dezember 2017, 18:58

Termin 2: Ehrensache

Der zweite Termin ist einmal am Dienstag 05.12.17 ab 20:30 Uhr und evtl. zusätzlich noch am Mittwoch 06.12.17 ab 20:30 Uhr.

Den Termin hab ich extra verschoben, damit dem Julfest auf dem Julfest nichts in der Quere steht. (für mehr Info: viewtopic.php?p=109503#p109503 )
Da will ich ja schließlich auch mal hin. ;fun3

Das Event befindet sich unter der Woche und deswegen habe ich zur Sicherheit mal 2 Termine angesetzt. Wir wissen ja, wie wir Rollenspieler sind. ALLES dauert etwas länger :lol:
Falls wir am Dienstag gut durchkommen wird es keinen Termin am Mittwoch geben. Und falls jemand an einem oder den Terminen nicht kann, aber gerne zumindest ic mit möchte, kann mir Bescheid geben. Ich werde den Charakter dann mitemoten. Wir lassen schließlich niemanden einfach in der Pampa stehen :lol:

Treffen werden wir uns, egal wo es am 02.12. endet, vor der letzten Brücke in den Einsamen Landen/Trollhöhen. Zwischen Termin 1 und 2 knüpfen aneinander an und es werden ic einige Reisetage hinter uns liegen.
Kleinere Charaktere müssen sich keine Sorgen machen, wir haben einen 1A Barden dabei, der ooc Tote wieder zu den Lebenden zurückbringt. Wer als erstes stirbt hat übrigens verloren und bekommt einen virtuellen Trostkeks :D

Für ein "Bisher geschah" könnt ihr bei Termin 1 nachschauen, sobald ich dort etwas getippselt hab (viewtopic.php?p=110131#p110131)

Hab ich irgendwas vergessen? Ich glaube nicht :lol:

Liebe Grüße
Vyzra
Vergesst den Plan, sprengt etwas in die Luft!!!

Benutzeravatar
Vyzra
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 5. November 2016, 17:05

Re: Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Ungelesener Beitragvon Vyzra » Dienstag 5. Dezember 2017, 00:53

*schiebt mal hoch*

Beim ersten Termin steht ein "Was bisher geschah" in Form eines Tagebucheintrages ;)
Vergesst den Plan, sprengt etwas in die Luft!!!

Benutzeravatar
Vyzra
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 5. November 2016, 17:05

Re: Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Ungelesener Beitragvon Vyzra » Mittwoch 6. Dezember 2017, 12:17

Hallihallo.

wir sind Gestern sehr gut durchgekommen. In der Theorie brauchen wir also nicht heute Abend 20:30 weitermachen.
Trotzdem werde ich online sein. Wer möchte, kann dazu kommen. Wir machen dann ein schönes Lager-RP am Straßenrand der trollhöhen.
Wer keine Zeit/Lust hat, ist auch nicht schlimm. Es wird nichts Plotrelevantes geschehen :)

Treffen ist dort, wo wir den Wagen versteckt haben (flüstert Bahalzhar an, er zeigt euch den Weg) Mittwoch, 06.12. um 20:30 in den Trollhöhen.

Gruß
Vyzra
Vergesst den Plan, sprengt etwas in die Luft!!!

Benutzeravatar
Bango
Törtchenliebhaber(in)
Beiträge: 8566
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 17:46
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=2
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Ungelesener Beitragvon Bango » Mittwoch 6. Dezember 2017, 20:20

juhu toll! Haben wir es den Spinnen gezeigt?

Benutzeravatar
Vyzra
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 5. November 2016, 17:05

Re: Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Ungelesener Beitragvon Vyzra » Mittwoch 6. Dezember 2017, 20:30

Ich schreib noch einen Text dazu, aber um dich zu beruhigen: Den haben wir sowas von die acht Beine und den Hintern versohlt ;fun3
Vergesst den Plan, sprengt etwas in die Luft!!!

Benutzeravatar
Bango
Törtchenliebhaber(in)
Beiträge: 8566
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 17:46
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=2
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Ungelesener Beitragvon Bango » Mittwoch 6. Dezember 2017, 21:34

juhu toll! hihi

Benutzeravatar
Vyzra
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 5. November 2016, 17:05

Re: Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Ungelesener Beitragvon Vyzra » Sonntag 10. Dezember 2017, 18:21

Die Glut des Nordens – Ehrensache

Wir sind tatsächlich als eine Gauklertruppe losgezogen! Ich hatte ja befürchtet, dass auf der letzten Minute doch nochmal ein Rückzieher gemacht wird, aber dem war nicht so.
Zumindest Meister Marric hat sich passend verkleidet. Wahrscheinlich, weil er zu bekannt ist.
Dieser Aufzug hatte aber, neben der Heiterkeit, einen ganz anderen geplanten Vorteil. Wir wurden in Ruhe gelassen.
Vielleicht lag es auch an den Friedenszeiten. Was weiß ich schon von diesen Landen.
Wir waren bereits in den Einsamen Landen, ein wirklich trostloses Land, aber auf jeden Fall nicht so trostlos, wie die braunen Lande, als wir auf einen Händler trafen, mit einem zerbrochenen Rad.
Ich weiß gar nicht mehr genau, wie wir zu dem Entschluss kamen, dass wir Fäden zogen, wer zurückbleibt und dem Händler aushilft.
Morganea hatte den Kürzeren gezogen, zu ihrer größten Begeisterung, wie man zweifelsohne bemerken konnte.
Hoffentlich geht es dem Händler gut….
Sie versprach nachzukommen, oder wir würden sie auf dem Rückweg wieder einsammeln
Unsere letzte Rast, bevor diese bunte Truppe beweisen durfte, aus was für einem Holz sie sind, hatten wir bei der letzten Brücke, wie sie sich nennt. Die letzte Brücke vor dem Wald der Elben wohl. Es gibt ja schließlich noch mehr Brücken, als diese eine hier.
Ich war zumindest nicht der Einzige, der sich nicht so wohl dabei fühlte, dass wir nun in einem Zauberwald unterwegs sein würden. Auch wenn Tigeke von weit her beteuert, dass es schon nicht so schlimm wäre.
Hexenwald, ist ein Hexenwald. Da gibt es nicht zu argumentieren.
Wir wurden allem Anschein auch schon von Weitem erspäht. Wir haben noch nicht mal einen halben Zeh in den Wald gesetzt und schon kommt da so ein Spitzohr aus dem Unterholz geschlichen. Das ist wirklich unheimlich!
Zumindest haben sie diesmal auf Westron gesprochen, nach einigen ausgetauschten Worten in der Hexensprache. Ich werde wohl nie darüber hinwegkommen, dass Tigeke von weit her, diese Sprache spricht. Es ist unnatürlich! Ein Kundiger kann ja ruhig der Sprache mächtig sein, dafür sind sie ja kundig! Aber brrr… es ist trotzdem unnatürlich!
Leider hat dieser Hexer (Es war ein Kerl, egal ob Tigeke weiterhin behauptet, dass es eine Elbin wäre. Nur Männer tragen schwere Rüstung und außerdem traue ich dieser Tigeke schon zu, mich ordentlich verarschen zu wollen!) auch schnell durch die Verkleidung von Marric geschaut, der sich auch so langsam albern in seinem Aufzug vorkam. Hexenwerk! Aber vielleicht war das auch ganz gut. Der Elb hat uns ans Herz gelegt uns umzuziehen. (Was wir natürlich auch so getan hätten! Wir sind ja nicht lebensmüde!) Er wusste auch, wo die Spinnen sind!
Auch wenn ich diese Zauberwesen nicht leiden kann, kann ich auch nicht einen offensichtlichen Vorteil gegenüber der Spinnen ausschlagen! Sonst wären wir wahrscheinlich immer noch auf der Suche nach den Achtbeinern.
Außerdem hat er uns auch zu einer Stelle geführt, die perfekt ist, um unseren Wagen zu verstecken. Ganz vertrauen wollten wir ihm aber dann auch nicht. Einer der Zwillinge (ich nehme an, dass es Reorechts war) ist dageblieben, um aufzupassen, dass diese Elben nichts mitgehen lassen.
Und dann waren wir unterwegs durch den Wald.
So viel Grünzeug! Es war lästig!
Aber ob Elb hin oder her, sind wir schnell bei den Spinnen angekommen. Diese Netze sind schließlich unverkennbar – und sie haben eine ganze Schlucht eingenommen! Ganz große Freude schwellte in mir auf! Naja. Sagen wir, ich war ein wenig besseren Mutes, als einigen Anderen. Warum auch immer die plötzlich so ein mulmiges Gefühl hatten.
Natürlich hat sich unser „Elbenfreund“ auch schnell wieder verpisst! Typisch Spitzohr! (auch wenn ich keine Elben kenne…)
Zu meinem anfänglichen Schock, hat Marric als erstes gesagt, dass wir einfach rein sollten und einfach alles totschlagen sollten, was auf drei nicht in den Bäumen ist! Ich hatte mir vorgenommen nichts zu sagen, weil ich sie beobachten wollte, aber das klang nach Wahnsinn! Zu meinem noch größerem Erschrecken blasten sie auch noch in ein Horn! Ein Horn! Die Spinnen wussten damit sofort, dass Beute auf sie wartet!
Ich hab sie zwar nicht gesehen, aber für mich war ab diesem Moment die ganze Schlucht nur noch ein Gewimmel an ekelhaften Beinen…
Und dann… ich bin selbst noch ein wenig baff, kam doch Strategie in diesen Wahnsinn.
War es wieder ein Test?
Dieser Anführer der Schattenklingen hat die Netze einfach abgefackelt. Feuer! Einer der größten Feinde der Spinnen und ich sah bereits, wie diese ekelhaften Viecher sich sofort zurückzogen.
Perfekt!
Damit konnten wir unbehelligt in das Nest eindringen…
Aber wieso erst diesen Wahnsinn ausdrücken, um dann schlau wie ein Fuchs, uns sämtliche Spinnen vom Hals jagen?
Ich sollte vielleicht nicht allzu sehr darüber nachdenken. Die Gedanken eines Kundigen überragen, die eines Barden, nehme ich an.
Wir sind sogar sehr gut vorangekommen. An einem Ort konnte der eine Zwilling, Reolinks, auch eine Spinne ausmachen. Hammelgroß sollen sie sein. Wie wunderbar! Sie sind nicht so groß, wie befürchtet. Nur eine kleine, niedere Art.
Und kurz darauf durften wir diesen Mistviechern auch begegnen. Ich habe mir gesagt, dass ich beobachten würde. Auch wenn ich nichts lieber, als diese hässliche Spinnenfratze einzutreten, tun wollte. Aber ich beschränkte mich darauf, unseren guten Händler Ottwald zu schützen. Dafür hat man ja einen Schild.
Der Hobbit Bardelas wurde ebenfalls in Ruhe gelassen. Ich nehme mal an, dass es daran lag, dass er so schlau war, einen brennenden Ast mitzunehmen. Sehr schlau von seiner Seite aus.
Damit hat Tigeke sich um die eine Spinne gekümmert, während der Zwilling die Zweite niedermachte. So gut es ging natürlich. Beide hatten anfänglich Probleme. Tigeke’s Spinne ging zu erst zu Boden. Ein klarer Fall von Selbstüberschätzung von seitens der Spinne. Die Andere jedoch, die hatte es in sich. Sie war wütend und alles andere als blöd. Erst mit dem Eingreifen von Marric ist sie endlich beseitigt worden. Nicht schlecht für einen anfänglichen Kampf…. Und Marric hat dafür gesorgt, dass der Rest des Nests, sich nicht über uns hermacht.
Wie auch immer diese Kundigen es machen, dass es leuchtet. Ich hab mal gehört, dass es ein spezielles Pulver ist, dass die Kundigen benutzen, aber auf jeden Fall war es hell und genug, die restlichen Spinnen zu vertreiben.
Ab da ging es auch wieder besser voran. Keine weiteren Spinnen, was mich etwas verwunderte, bis ich das Surren gehört habe. Dieser Elb war also doch nicht abgehauen. Ungesehen hat er uns den Weg freigeräumt.
Übrig blieb also nur diese Spinnenkönigin. Mannshoch ist dieses blöde Vieh gewesen!
Aber es war nur eine. Und wir haben es umkreist! Damit musste dieses Spinnentier ja nur sterben. Auch wenn ich mich nicht so sehr darüber freute, dass sie auf mich losging. Ich bin bestimmt 10m geflogen, als sie mich gerammt hat. Ich weiß nicht wofür ich dankbarer bin… mein Schild, der mich vor ernsthaften Verletzungen gerettet hat, oder das besorgte Gesicht von Schattenfee über mir, als alles vorbei war.
Verdammt, ich hab den Kampf verpasst!!!
Und mein Arm ist geprellt… Was jetzt wirklich nichts gegen den Arm des Zwillings ist. Er wurde angespuckt, noch bevor ich fliegen lernen durfte. So eine Art Säure…
Der Rest geht ein wenig unter, in einem schmerzverzerrten Nebel. Ich weiß noch, dass noch jemand dazu gestoßen ist. Er ist mit uns wieder zu dem Wagen.
Ich kann wirklich nicht mehr genau sagen, was genau war. Wir wollten alle so schnell wieder weg aus dem Nest, bevor irgendetwas den Tod der Spinnenkönigin rächen möchte.
Unbehelligt kamen wir zurück, obwohl ich nur noch weiß, dass Marric erst den Zwilling verarztete, notgedrungen, bevor die Säure sich weiter in den Arm frisst.
Ja, und dann meinen Arm. Es ist nur eine Prellung… Es tut trotzdem weh!

Jetzt sind wir zumindest endlich wieder auf dem Heimweg. Ich habe einen Eindruck von dieser Truppe. Chaotisch, aber liebenswert. Und sie kriegen die Aufgaben gemeistert! Genau das, was man für eine verrückte Frau aus Mordor braucht!
Was mich zu meinen momentan geplagten Gedanken bringt.
Wir haben einen Hobbit hier. Das Land der Schattenstürzer ist nicht fern.
Und sie ist nachtragend…
Vergesst den Plan, sprengt etwas in die Luft!!!

Benutzeravatar
Vyzra
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 5. November 2016, 17:05

Re: Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Ungelesener Beitragvon Vyzra » Sonntag 10. Dezember 2017, 18:38

Bilderchen wurden sogar auch gezeichnet :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vergesst den Plan, sprengt etwas in die Luft!!!

Benutzeravatar
Bango
Törtchenliebhaber(in)
Beiträge: 8566
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 17:46
Zum Bewohnerprofil:: SV_Charakterdaten.php?CHARID=2
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Die Glut des Nordens - 2. Termin Di. 05.12.17 und Mi. 06.12.17 um 20:30

Ungelesener Beitragvon Bango » Sonntag 10. Dezember 2017, 20:20

Ha, denen haben wir es gezeigt, juhu, hihi.


Zurück zu „Aushänge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast